Und wieder brennen die Felder

| ,

Brandgefährliches Wetter vernichtet zehntausende Quadratmeter Feldfläche

Es ist eine verhängnisvolle Mischung: Lange heiße Sommertage und fehlender Regen. Durch diese Kombination reichen schon kleine Funken aus um die gerade erntebereiten Felder im Kraichgau in Flammen aufgehen zu lassen. Bereits zweimal mussten in den vergangenen Tagen die Feuerwehren in der Region zu solch fatalen Großbränden ausrücken, die mitunter totale Ernteausfälle der betroffenen Landwirte zur Folge haben. Erst vor wenigen Tagen brannte eine riesige Anbaufläche nahe der Bundesstraße 36 bei Dettenheim vollständig nieder. Nun hat es auch mehrere Felder bei Hambrücken erwischt! Am Sonntag Nachmittag kurz nach 16 Uhr, wurde die Feuerwehr alarmiert um einen schnell um sich greifenden Flächenbrand zwischen Hambrücken und Wiesental zu bekämpfen. Trotz des beherzten und schnellen Eingreifens mehrerer Wehren, vielen in der Folge 35 000 Quadratmeter landwirtschaftlicher Anbaufläche den Flammen zum Opfer. Auch ein Feuerwehrmann wurde bei den intensiven Löscharbeiten verletzt – er wurde mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Nicht nur die Felder sind derzeit akut brandgefährdet sondern auch die Wälder im Kraichgau! Die Feuerwehr appelliert daher dringend an alle Bürgerinnen und Bürger, jegliche Art von offenem Feuer in Wald und Flur zu vermeiden. Schon eine vermeintlich ausgedrückte Zigarettenkippe kann ein solches Inferno lostreten! Angefacht durch die lauen Sommerwinde sind die Flammen in der Lage sich über mehrere Meter pro Sekunde in alle Himmelsrichtungen auszubreiten. Wie ein solch fataler Brand ablaufen kann, haben wir im vergangenen Jahr hautnah mit einem Kamerateam einfangen können. Der Großbrand auf dem Rohrbacher Hof bei Bruchsal im Rückblick.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Brusl shoppt, Brusl rockt

Bruchsal: Mit 1,4 Promille auf Polizisten losgegangen

Nächster Beitrag