Bruchsal: Mit 1,4 Promille auf Polizisten losgegangen

|

Bruchsal: Mit 1,4 Promille auf Polizisten losgegangen
Symbolbild

Bruchsal: Trunkenheitsfahrt mit anschließendem Widerstand

Am Sonntag, 08.07.2018, fiel den Beamten des Polizeireviers Bruchsal gegen 11 Uhr ein 66 Jahre alter Mann in der Bismarckstraße auf, welcher – nachdem er gerade seinen Nissan geparkt hatte – stark schwankend auf den Gehweg lief. Der Nissanfahrer wurde daraufhin einer Personenkontrolle unterzogen. Hierbei gelang es ihm aufgrund seiner Alkoholisierung nur langsam die erforderlichen Papiere herauszuholen. Das Ergebnis eines vor Ort durchgeführten Atemalkoholtests ergab 1,4 Promille, weshalb der 66-Jährige mit auf das Revier zur Blutentnahme genommen wurde. Der Mann war mit den folgenden Maßnahmen der Beamten nicht einverstanden und leistete erheblichen Widerstand gegen die angeordnete Blutentnahme. Hierbei wurden 5 Beamte des Polizeireviers Bruchsal leicht verletzt. Sie erlitten Schürfwunden und Kratzer. Da der 66-Jährige im Anschluss auch sich selbst verletzte, wurde er in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. (ots)

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Und wieder brennen die Felder

Der letzte Gong?

Nächster Beitrag