Bruchsal: Mit 1,4 Promille auf Polizisten losgegangen

Bruchsal: Mit 1,4 Promille auf Polizisten losgegangen
Symbolbild

Bruchsal: Trunkenheitsfahrt mit anschließendem Widerstand

Am Sonntag, 08.07.2018, fiel den Beamten des Polizeireviers Bruchsal gegen 11 Uhr ein 66 Jahre alter Mann in der Bismarckstraße auf, welcher – nachdem er gerade seinen Nissan geparkt hatte – stark schwankend auf den Gehweg lief. Der Nissanfahrer wurde daraufhin einer Personenkontrolle unterzogen. Hierbei gelang es ihm aufgrund seiner Alkoholisierung nur langsam die erforderlichen Papiere herauszuholen. Das Ergebnis eines vor Ort durchgeführten Atemalkoholtests ergab 1,4 Promille, weshalb der 66-Jährige mit auf das Revier zur Blutentnahme genommen wurde. Der Mann war mit den folgenden Maßnahmen der Beamten nicht einverstanden und leistete erheblichen Widerstand gegen die angeordnete Blutentnahme. Hierbei wurden 5 Beamte des Polizeireviers Bruchsal leicht verletzt. Sie erlitten Schürfwunden und Kratzer. Da der 66-Jährige im Anschluss auch sich selbst verletzte, wurde er in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. (ots)

Ähnlicher Artikel

Große Grippewelle rollt heran – Kraichgauer Kliniken arbeiten am Limit

Große Grippewelle rollt heran – Kraichgauer Kliniken arbeiten am Limit

Noch steht die Ampel auf Gelb – so lässt sich die derzeitige Anspannung an den…
Herr des Waldes

Herr des Waldes

Ein Gespräch mit Förster Michael Durst aus Bruchsal Die große Kreisstadt Bruchsal verfügt über zahlreiche…
Mehr Luxus, bessere Technik – Die Kraichgauer Kinos rüsten auf

Mehr Luxus, bessere Technik – Die Kraichgauer Kinos rüsten auf

Das große Bauen in Bruchsal und Sinsheim Das Kinos in absehbarer Zeit aussterben werden, damit…
Kurdenmarsch von Bruchsal nach Karlsruhe von Polizei aufgelöst

Kurdenmarsch von Bruchsal nach Karlsruhe von Polizei aufgelöst

Wie die Polizei in einer aktuellen Pressemitteilung berichtet, wurde der Kurdenmarsch auf der dritten Etappe…