Auto geht auf Bruchsaler Rasthof in Flammen auf

|

Bild: Oliver Doll / Feuerwehr Bruchsal

Aus ungeklärten Gründen geriet ein polnischer PKW auf der BAB 5 in Richtung Frankfurt zwischen dem Rasthof Bruchsal und der Anschlussstelle Kronau in Brand. Der Fahrer bemerkte während der Fahrt eine Rauchentwicklung des PKW und steuerte umgehend den Parkplatz an. Er konnte sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen und den Notruf absetzen bevor der PKW in Flammen aufging.

Am Sonntagmorgen wurde um 6.28 Uhr die Bruchsaler Feuerwehr und die Feuerwehr Forst zu einem PKW Brand auf die BAB 5 in Richtung Frankfurt gerufen. Auf dem Parkplatz nach dem Rasthof Bruchsal stand ein Audi in Vollbrand. Nachdem der Fahrer Rauch an seinem Fahrzeug bemerkte stellte er sein Fahrzeug auf dem Parkplatz ab und tätigte den Notruf. Er konnte sich wohlauf selbstständig in Sicherheit bringen. Unter Atemschutz konnte der Brand mit zwei C-Rohren schnell eingedämmt und abgelöscht werden. Für die Nachlöscharbeiten wurde das Fahrzeug mit einer Wärmebildkamera kontrolliert und letzte Glutnester abgelöscht. Ein Abschleppunternehmen nahm das abgelöschte Fahrzeugwrack auf.

Die Feuerwehr Bruchsal war unter der Leitung von Feuerwehrkommandant Bernd Molitor und die Feuerwehr Forst unter der Leitung von Feuerwehrkommandant Mario Heinzmann mit 25 Einsatzkräften bis 7.50 Uhr im Einsatz.

Redaktion: Tibor Czemmel – Pressesprecher der Feuerwehr Bruchsal
Bilder: Oliver Doll – Pressesprecher der Feuerwehr Bruchsal

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Shopping im Knast – Weihnachtsbummel im Café Achteck

Freude und Dankbarkeit beim Kraichtaler Christkind

Nächster Beitrag