Philippsburg: Zeugen verhindern Einbruch in Tankstelle

|

Symbolbild

Zwei aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass zwei bislang unbekannte Täter in der Nacht zum Montag bei einem Einbruchsversuch in eine Tankstelle in Philippsburg scheiterten. Der dabei angerichtete Sachschaden beläuft sich auf zirka 1.000 Euro.

Kurz nach 00:30 Uhr versuchten die Diebe mithilfe eines Schraubenziehers, die Eingangstür zum Verkaufsraum einer Tankstelle in der Söternstraße, gewaltsam zu öffnen. Beim Erkennen des alarmierten Streifenwagens flüchteten die Täter zu Fuß in Richtung Goldwäscherstraße. Bei den flüchtigen soll es sich um zwei männliche Personen gehandelt haben, zirka 20 bis 30 Jahre alt, 170 – 180 cm groß, schlank und waren dunkel bekleidet sowie maskiert. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung mit allen zur Verfügung stehenden Kräfte sowie Unterstützung durch den Polizeihubschrauber fehlt von den Tätern bislang jede Spur.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich beim Polizeirevier Philippsburg unter 07256-932933 zu melden.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Nicht alle Cafés haben geschlossen

Polizei ahndet bei Kontrollen zur Einhaltung der Corona-Verordnung am Wochenende über 150 Verstöße

Nächster Beitrag