5. blacksheep Festival nach drei Tagen erfolgreich zu Ende gegangen

7500 Besucher, darunter zahlreiche Kurzentschlossene – Ergebnis vom Vorjahr fast erreicht

7500 begeisterte Besucher, davon zahlreiche Kurzentschlossene, sind das Ergebnis eines wunderbaren Festivalwochenendes im Bad Rappenauer Teilort Bonfeld.

19 Bands, zahlreiche Walking Acts und eine abwechslungsreiche Gastronomie, wie es sie nur hier gibt, haben die Musikfreunde drei Tage lang aufs Beste unterhalten. Dankbar zeigte sich Kreativteamchef Franz Koroknay am Sonntagmorgen kurz vor Beginn der Abbauarbeiten: „Es kommt eigentlich gar nicht so sehr auf die Besucherzahlen an“, sagte er zu den rund 40 Ehrenamtlichen, die nach einer kurzen Nacht um 9 Uhr schon wieder im Schlosspark zusammengekommen waren: „Viel wichtiger ist, was ablief und wie es ablief: Das war sensationell. Der Applaus, den die Bands bekommen haben, gehört auch Euch.“

Mehr Glück als andere Veranstaltungen hatte das 5. blacksheep Festival mit dem Wetter angesichts abgesagter Konzerte in der nahen Umgebung, unter Wasser stehender Keller, auch bei blacksheep Helfern etwa aus Horkheim oder Blitzeinschlag in der Heilbronner Innenstadt. Die Verantwortlichen des blacksheep Kulturinitative Bonfeld hatten die Lage am Samstagabend permanent im Blick. Doch außer einem längeren Regen, bliebt das blacksheep Festival am Samstag von Gewittern verschont. Wie schon am Eröffnungsabend feierten die Besucher teilweise in Regenüberwürfen, die blacksheep kurzerhand verteilte, bis tief in die Nacht.

Der Termin für das kommende Jahr steht: Das 6. blacksheep Festival findet von Donnerstag bis Samstag, 27. bis 29. Juni 2019 statt.

Die Verantwortlichen bedanken sich bei allen, die dieses Festival möglich gemacht haben, und widmen sich nun den nächsten Veranstaltungen: „Nach dem Festival ist vor dem Festival“, sagt Bookerin Janina Zeller. Die Aktivitäten der gemeinnützigen Kulturinitiative gehen nahtlos weiter mit dem Booking neuer, spannender Bands. (blacksheep Kulturinitiative Bonfeld e.V.)

Ähnlicher Artikel

Im Tal der stillen Steine

Im Tal der stillen Steine

Das Pfaffenloch ist ein ganz besonderer Ort Den Bruchsaler Rotenberg mit seinen unzähligen Hohlwegen zu…
Der verbotene „Polizeiruf 110“ aus Eppingen

Der verbotene „Polizeiruf 110“ aus Eppingen

Vor 25 Jahren liefen in Eppingen die Dreharbeiten für die umstrittene Folge der Kultserie an.…
Gemütlich ins neue Jahr – Die Gondelsheimer Neujahrsbegegnung 2019

Gemütlich ins neue Jahr – Die Gondelsheimer Neujahrsbegegnung 2019

Stimmungsvolles Beisammensein auf dem Rathausplatz Neujahrsempfänge sind in einer Gemeinde zwar meist mit langen Traditionen…
Östringen lässt die Korken knallen

Östringen lässt die Korken knallen

Tolle Stimmung beim Neujahrsempfang in Odenheim Der Neujahrsempfang der Stadt Östringen hat normalerweise die gesamte…