Stettfelder Großprojekt in der Zielgeraden – Sperrung wird aufgehoben

|

Verkehrsfreigabe voraussichtlich für Ende nächster Woche in Aussicht, wenn das Wetter mitspielt und der Frost zurückgeht

Seit Mitte März 2017 waren für die Anwohner in der Zeuterner Straße statt dem Durchgangsverkehr die Geräusche von Baumaschinen zu hören, werkelnde Bauarbeiter und tiefe Baugruben zu sehen und nicht zuletzt Staub und Dreck auszuhalten. Gleiches galt auch für viele Monate in einem Teilbereich der Schönbornstraße (B3).
Was war in dieser langen Zeit alles gemacht worden:

·Am Knotenpunkt B3/L552 ein Kreisverkehrsplatz neu gebaut
·Die Zeuterner Straße auf einer Länge von ca. 90 Metern aufgeweitet, nämlich die Fahrbahn verbreitert sowie ein Parkstreifen angelegt und komfortable Gehwege hergestellt
·Die B3-Fahrbahn bedarfsgerecht zurückgebaut und im Teilstück auf Höhe „Ritteranlage“ bis Abzweig „Am Katzbach“ die straßenbegleitende Grünfläche umgestaltet
·Die Bushaltestellen vor der Sparkasse und gegenüber beim Löwenplatz zu barrierefreien Bus-Caps umgestaltet
·Die Fußgängersituation durch den Einbau von Querungshilfen verbessert
·Die Frischwasserleitungen erneuert einschließlich der Hausanschlüsse
·Die Abwasserkanäle und ebenfalls die Hausanschlüsse erneuert bzw. saniert
·Eine neue Fahrbahndecke im gesamten Verlauf der Zeuterner Straße aufgebracht
·Die Kreuzung Zeuterner Straße/Obere Mühlstraße/Ringstraße barrierefrei hergestellt
·Breitband verlegt

Viel ist also geschafft und geschaffen worden. Freuen wir uns, dass nun alle damit einhergehenden Unannehmlichkeiten und Verzögerungen bald überstanden sind. Vor allem wird es ein Aufschnaufen für die Anwohner der Strecken, die vom Umleitungsverkehr stark gebeutelt worden waren, geben.

An dieser Stelle gilt es deshalb, Dank zu sagen an alle die in irgendeiner Form als Betroffene den unterschiedlichsten Belastungen ausgesetzt waren. Dank aber auch den Bauarbeitern vor Ort, die Wind und Wetter trotzend unermüdlich ihren Einsatz brachten. Dank dem Regierungspräsidium für das Zugeständnis, die Fahrbahndecke weit über den geplanten Bereich hinaus zu sanieren und womit dem Wunsch der Anwohner entsprochen wurde. Dank auch an alle, die im Verkehrsministerium mit einer mutigen Entscheidung die ganze Umbaumaßnahme erst möglich gemacht haben und insbesondere den Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die im Arbeitskreis Verkehrs-/Dorfentwicklungskonzept Stettfeld mit unermüdlicher Motivation die Grundlagen gelegt haben und nicht zuletzt dem Gemeinderat, der bereit war, die entsprechenden Beschlüsse zu treffen um die Ideen umzusetzen.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Baustellen-Frühling in Eppingen – Diese Umleitungen müssen Sie kennen

Verunglückter LKW legt Zeuterner Umleitung lahm

Nächster Beitrag