Feuerwehr und Gemeinde Oberderdingen unterstützen ukrainischen Zivilschutz

|

Feuerwehrturm leuchtet in den Farben Gelb und Blau

Die Mitglieder der Feuerwehr Oberderdingen sowie Bürgermeister Thomas Nowitzki sind zutiefst bestürzt über den Krieg in der Ukraine. Gemeinsam unterstützen die Feuerwehr und die Gemeindeverwaltung mittels der von den Unternehmen Barth Feuerwehrtechnik und WeberRescue ins Leben gerufenen „Spendenaktion Feuerwehren helfen der Ukraine 2022“ dem ukrainischen Katastrophenschutz DNDS mit Sachspenden. Als Zeichen für den Frieden und Symbol der Solidarität mit den Menschen in der Ukraine leuchtet seit vergangenen Montagabend der Übungsturm des Oberderdinger Feuerwehrhauses in den Farben der Ukraine, Gelb und Blau.

Angesichts der dramatischen Lage unterstützt die Feuerwehr Oberderdingen die Hilfsaktion durch die Bereitstellung geeigneter, dringend benötigter Ausrüstungsgegenstände für den Katastrophenschutz in der Ukraine. Auf diese der Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg hingewiesen hatte und die auch in weiteren Städten und Gemeinden sowie deren Feuerwehren bereits angestoßen wurde.

Die Spende beinhaltet abgängiges, aber noch voll funktionsfähiges Material, darunter unter anderem sechs komplette Sätze persönliche Schutzkleidung, bestehend aus Einsatzjacken, Brandschutzhosen, Helmen, Stiefeln und Handschuhen, diverse Armaturen und Strahlrohre, Schläuche, Krankentragen, Sanitätsmaterial und ein Motortrennschleifer. Die Ausrüstungsgegenstände werden von Bauhofmitarbeitern zur zentralen Sammelstelle bei der Feuerwehr Fellbach gebracht. Wo sie noch in dieser Woche in die Ukraine gebracht werden.

Die Aktion ist ein Projekt der Unternehmen Barth Feuerwehrtechnik und WeberRescue, die bereits seit vielen Jahren über die GIZ (Gesellschaft für Internationaler Zusammenarbeit GmbH), von der Bundesregierung unterstützt, den Katastrophenschutz der Ukraine beliefern.

Fotos: Michael Wöhrle / Redaktion: Barbara Lohner

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Schwerer Verkehrsunfall in Bruchsal

Gartenschau Eppingen: Fertigstellung des Historischen Gartenhäuschens

Nächster Beitrag