Kellerbrand in Menzingen

|

Kellerbrand in Menzingen

Zu einer Rauchentwicklung aus dem Keller eines Wohngebäudes im Kraichtaler Stadtteil Menzingen wurden am Donnerstagabend gegen 16:10 Uhr die Abteilungen Menzingen und Bahnbücken der Feuerwehr Kraichtal alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang dichter schwarzer Rauch aus dem Keller sowie mehreren Fenstern des Gebäudes. Da klar war, dass mehrere Atemschutzgeräteträger benötigt werden, ließ der Einsatzleiter Mathias Bauer zusätzlich noch die Abteilung Landshausen alarmieren. Unter Atemschutz ging sofort ein Trupp mit einem C-Rohr über eine Außentreppe in den Keller vor und konnte dort im Heizraum eine Steuerung der Heizungsanlage als Brandursache ausfindig machen. Weitere Trupps kontrollierten die Räume und verschlossen soweit wie möglich Innentüren. Zudem wurden gezielt Fenster geöffnet um mit einem Belüftungsgerät den Rauch aus dem Wohnhaus zu bekommen. Insgesamt waren 35 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit fünf Fahrzeugen vor Ort. Die DRK-Breitschaft sowie die Notfallhilfe aus Münzesheim waren ebenso im Einsatz wie ein Rettungswagen. Das Gebäude konnte im Anschluss dem Eigentümer übergeben werden.

Foto: Edwin Lindacker / Text: Torsten Kull

 

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bye Bye, Büdchen

Schwerer Verkehrsunfall auf der B 35 bei Bretten

Nächster Beitrag