Weihnachtsmarkt in und unter Oberderdingen

| ,

Der Amtshof als Mittelpunkt weihnachtlichen Treibens

Das Ambiente des historischen Amtshofes in Oberderdingen konnte am Wochenende zum alljährlichen Weihnachtsmarkt seine Flair-Pluspunkte voll ausspielen. Die wunderschön angestrahlten und altehrwürdigen Sandsteinmauern in der Oberderdinger Ortsmitte, waren schon ein ganz besonderer Anblick. Die farbenfroh geschmückten und hell erleuchteten Buden rundherum taten natürlich ihr übriges. Wem das Wetter mit seinen Windböen und dem hartnäckigen Nieselregen etwas ausmachte, der konnte auch unter der Erde seinen Weihnachtsbummel fortsetzen. In den Gewölben des Amtshofkellers warteten rund 40 Kunsthandwerker mit ihren handgemachten Kleinoden auf Kundschaft. Holzspielzeug, Weihnachtsdekoration, Liköre und Öle, Papierkunstwerke, flauschige Kissen und vieles mehr wechselten hier den Besitzer.

Doch trotz des ungemütlichen Wetters, ließ es sich auch an der frischen Luft bestens aushalten. Heißer Glühwein, Schupfnudeln, Langos und Co sorgten für die innere Wärme und das bunte und abwechslungsreiche Rahmenprogramm auf der großen Festbühne für die passende Unterhaltung. Nach der Begrüßung und Eröffnung durch Oberderdingens Bürgermeister Thomas Nowitzki, gaben sich hier die Vertreter der verschiedenen Vereine und Einrichtungen die Klinke in die Hand. Kinderchöre, Schulorchester und Musikvereine gestalteten an beiden Tagen ein wunderbar weihnachtliches Programm.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Doppel-Unfall im Drogenrausch und Angriffe auf Frauen – Polizei in Kirchardt im Dauereinsatz

Weihnachtsfeier für Senioren in Gondelsheim

Nächster Beitrag