Eppingen: Auf die Gleise gestoßen

|

Zeugen und Opfer gesucht

Die Polizei sucht nach einem Vorfall am Bahnhof in Eppingen nach einem Kind und Zeugen. Am Dienstagnachmittag, gegen 13.30 Uhr, musste eine Zugführerin bei der Einfahrt in den Bahnhof in Eppingen eine Notbremsung durchführen, weil ein Kind von einer unbekannten Person auf die Gleise geschubst wurde. Der Junge im Alter von circa 10 Jahren fiel ins Gleis 22. Durch die Vollbremsung kam die Stadtbahn vor dem im Gleisbett liegenden Kind zum Stehen. Der Schüler wurde hierbei offenbar nicht verletzt. Kurz darauf kletterte der Junge auf den Bahnsteig zurück und stieg in den Zug in Richtung Sinsheim. Da die Personalien des Kindes nicht bekannt sind und er bisher auch nicht über den genauen Hergang befragt werden konnte, sucht die Polizei nach diesem Jungen und nach Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können. Diese werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Heilbronn, Telefon 07131 104 4444, zu melden.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Ein einsamer Winter

Schnelltests vor Weihnachten – Wie sinnvoll ist das sogenannte Freitesten?

Nächster Beitrag