Zwei Einbrüche in Waghäusel am vergangenem Wochenende

|

Gleich zwei Einbrüche musste die Polizei Philippsburg am vergangenen Wochenende verzeichnen.

Im Zeitraum von Freitag bis Sonntag, verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter über das Küchenfenster gewaltsam Zutritt in das Einfamilienhaus in der Wiesentaler Straße in Waghäusel. Auf seiner Suche nach Wertgegenständen betrat der Dieb mehrere Räume. Da das Haus aktuell nicht bewohnt ist und nur wenig Inventar im Hause steht, kann noch nicht genau gesagt werden ob der Langfinger bei seiner Suche fündig wurde.

Zu einem weiteren Einbruch kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Kreuzstraße in Kirrlach. Auch hier ist das Wohnhaus aktuell nicht bewohnt. Der Dieb beschädigte ein Fenster und gelangte so in das Innere des Hauses. Auch hier wurden mehrere Schränke durchwühlt. Ob der Täter auf seinem Beutezug fündig wurde ist noch unbekannt.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Orkantief Sabine hält Einsatzkräfte in der Region in Atem

Bretten/Bruchsal: Zwei Autofahrer mit über zwei Promille erwischt

Nächster Beitrag

Ein Gedanke zu „Zwei Einbrüche in Waghäusel am vergangenem Wochenende“

  1. Von den Einbrüchen mal abgesehen : Es ist höchst bedenklich, das es in Waghäusel offenbar dutzende unbewohnte Häuser gibt ( mir selbst sind genug davon bekannt ) und gleichzeitig eine massive Wohnungsnot herrscht. Solche Häuser gehören ( nach Ablauf einer Frist ) unter kommunale Verwaltung, bis der Eigentümer versichert, sich selbst wieder um eine sachgemäße Nutzung zu kümmern. Eigentum verpflichtet .

Kommentare sind geschlossen.