Schwerer Unfall zwischen Unteröwisheim und Münzesheim

Kraichtal - Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Personen
Symbolbild

Kraichtal – Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Personen

Am 07.04.2018, 14.40 Uhr, kam es auf der L 554 zwischen Unteröwisheim und Münzesheim zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 26-jähriger Krad-Fahrer aus Bretten befuhr die L 554 in östliche Richtung. In Höhe der Unfallstelle überholte er einen bislang unbekannten PKW. Als er auf dem Fahrstreifen des Gegenverkehrs war, kollidierte er dort frontal mit dem PKW eines 66-jährigen Mannes aus Kraichtal. Der Kradfahrer wurde in Folge ca. 24 Meter nach vorne geschleudert und kam auf dem rechten Grünstreifen zur Endlage. Der PKW kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Kradfahrer erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma, musste reanimiert werden und kam mit dem Rettungshubschrauber in die BG-Klinik. Der PKW-Fahrer war offensichtlich nicht angeschnallt und kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus nach Bruchsal. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 9.000 Euro. Die L 554 musste zur Unfallaufnahme voll gesperrt werden.

Zeugen des Unfalles, insbesondere der PKW-Lenker des überholten PKW, möchten sich bitte beim APRev Karlruhe 0721/944840 melden. (ots)

Ähnlicher Artikel

Der 800. Geburtstag – Bahnbrücken feiert rein

Der 800. Geburtstag – Bahnbrücken feiert rein

Neujahrsempfang der Stadt Kraichtal im Jubiläums-Stadtteil So viel Trubel dürfte im kleinen Kraichtaler Teilort Bahnbrücken…
Gondelsheim/Unteröwisheim: Einbruch in Bäckereien

Gondelsheim/Unteröwisheim: Einbruch in Bäckereien

Am vergangenen Wochenende wurde in zwei Filialen einer Bäckereikette eingebrochen. Die Täter entwendeten einen Tresor…
Kraichtal-Gochsheim: Tödlicher Betriebsunfall

Kraichtal-Gochsheim: Tödlicher Betriebsunfall

Kraichtal – Maschineneinrichter bei Arbeitsunfall tödlich verletzt Beim Einrichten einer Formpresse ist am Montagmorgen gegen…
Fit for free – Muckibude für umme

Fit for free – Muckibude für umme

Gratis Trainieren im Kraichgau Es ist zwar sicherlich mehr ein Klischee, als gelebte Wirklichkeit –…