Radeln für das Klima

|

STADTRADELN in Zeiten von COVID-19     

Kreis Karlsruhe. Viele Events müssen ausfallen, für sportlichen Ausgleich ist einige Phantasie gefragt und der Wunsch nach Normalität wird zunehmend deutlich. Daher hat der Landkreis Karlsruhe entschieden, die Kampagne STADTRADELN auch 2020 trotz der Corona-Einschränkungen fortzuführen: Eine willkommene Abwechslung für alle, die auch in diesen Zeiten den Klimaschutz im Herzen und Bewegungslust in den Beinen tragen.

Seit 2008 setzen die teilnehmenden Gemeinden bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnisses ein Zeichen für mehr Klimaschutz und Radverkehr: 21 Tage lang wird jeder Kilometer gezählt, den die Teilnehmenden der Kommune auf Alltagswegen mit dem Fahrrad zurücklegen. Auf diese Weise kamen 2019 allein im Landkreis Karlsruhe fast 683.602 Fahrradkilometer zusammen.

Für das diesjährige STADTRADELN vom 28. Juni bis zum 18. Juli hat sich der Landkreis Karlsruhe wegen der Kontaktbeschränkungen eng mit dem Verkehrsministerium Baden-Württemberg abgestimmt: Die Veranstalter verzichten auf die gemeinsamen Auftaktveranstaltungen und die Mitradelnden werden gebeten, keine Gruppen zu bilden.

Um das in den vergangenen Jahren spürbare Wir-Gefühl und den Gruppenzusammenhalt dennoch zu ermöglichen, können die Radlerinnen und Radler dieses Jahr kurze Videos von sich auf dem Fahrrad an die Umwelt- und Energieagentur des Landkreises senden, die das STADTRADELN im Landkreis organisatorisch begleitet. Sie wird eine Kollage erstellen und im Herbst vorstellen. Als Anreiz und Dank fürs Mitmachen wird die Umwelt- und Energieagentur für jedes eingereichte Video im Rahmen einer Schulaktion einen Baum pflanzen.

Für die Teilnahme am Wettbewerb können STADTRADELN-Teams gegründet werden oder man schließt sich einem der bisher schon angemeldeten 47 Teams an. Unter www.stadtradeln.de/landkreis-karlsruhe sind alle Teams, die derzeit zusätzlich 15 teilnehmenden Kommunen und weitere hilfreiche Hinweise zusammengestellt. Wer in einer der kooperierenden Kommunen unterwegs ist, soll sich direkt über die Gemeinde anmelden. Teilnehmen können aber auch alle, die in einer der anderen Landkreisgemeinden wohnen, arbeiten oder einem Verein angehören. Viele weitere interessante Informationen wie zu gewinnende Preise, STADTRADELN-Stars und -Botschafter oder Preisträger in den verschiedenen Teilnahmekategorien finden sich ebenfalls auf der genannten Website.

Mitteilung des Landkreises Karlsruhe

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Östringen: Alkoholisierter Pkw-Fahrer stieß gegen Streifenwagen

Ubstadt-Weiher: Alkoholisierter 23-Jähriger schlägt Bekannte, begeht Unfallflucht und leistet Widerstand

Nächster Beitrag