Gesperrte Straßen und umgeknickte Bäume nach Sturmtief

|

Zahlreiche Einsätze der Einsatzkräfte

Mehr als 100 Einsätze in ca. 2 Stunden bescherten ein Sturmtief der Karlsruhe Polizei. Durch umgestürzte Bäume kam es ab 21.45 Uhr im Stadt- u. Landkreis Karlsruhe zu zahlreichen Behinderungen. Auch die Feuerwehren waren mit der Beseitigung der umgestürzten Bäume im Dauereinsatz. Bis auf zwei Streckenabschnitte konnten alle Störungen beseitigt werden.

Gesperrt bleiben mussten die L 604, zwischen der Waldstadt und Eggenstein, sowie die K 3525, zwischen Hambrücken und Weiher. Durch den Windbruch, herabfallende Ziegel und sonstige Gegenstände wurden eine Vielzahl von Fahrzeugen beschädigt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 130 000 Euro. Zu Personenschäden kam es glücklicherweise nicht.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Zum Brunchen auf die Wiese

Waschen, Schneiden, Aderlass

Nächster Beitrag

Ein Gedanke zu „Gesperrte Straßen und umgeknickte Bäume nach Sturmtief“

  1. War schon sehr laut heute Nacht, aber nur Äste in der Gegend herabgefallen, was natürlich nicht ungefährlich war beim Laufen.
    Im Wald gibt’s bestimmt weitere Leute Sturmschäden.

Kommentare sind geschlossen.