GDL-Streik: Auch AVG-Stadtbahnverkehr betroffen

|

S41 und S42 voraussichtlich größtenteils im Ausfall

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) wird laut Medienberichten ab dem morgigen Mittwoch, 11. August, den Personenverkehr von DB Regio bestreiken. Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) wird nicht direkt bestreikt. Der Streik der über die GDL organisierten Triebfahr-zeugführer der DB Regio hat jedoch größere Auswirkungen auch auf mehrere AVG-Stadtbahnlinien. Dies hängt damit zusammen, dass auf mehreren Stadtbahnlinien der AVG auch Triebfahrzeugführer der DB Regio zum Einsatz kommen.

Nach aktuellem Stand wird es ab dem morgigen Mittwoch auf den AVG-Linien S4, S5, S51, S52, S6, S7, S71, S8 und S81 über den gesamten Tag hinweg zu einzelnen Fahrtausfällen und Verspätungen kommen. Die derzeit im Netz laufenden Busersatzverkehre sind hiervon nicht betroffen. Die Reisen-den werden gebeten, sich im Vorfeld über die Homepage der AVG sowie die verschiedenen Online-Auskunftssysteme zu informieren.

Die beiden Linien S41 und S42 („Heilbronn Nord“) werden voraussichtlich sehr stark betroffen sein. Ein Großteil des Fahrtangebots wird nicht gefahren werden können. Die Reisenden werden darum gebeten, sich in jedem Fall um alternative Reisemöglichkeiten zu bemühen.

Folgende Linien verkehren am morgigen Mittwoch hingegen regulär, da in diesem Bereich kein DB-Personal zum Einsatz kommt: S1, S11, S31, S32, S34 sowie alle Linien der Verkehrsbetriebe Karlsru-he im Stadtgebiet Karlsruhe einschließlich der Linie S2.

Mitteilung der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft mbH

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Eins234eckstein – Kunst und Kultur in den Straßen von Oberderdingen

Nix geht mehr ohne die drei G – Das sind die neuen Corona-Regeln im Land

Nächster Beitrag