Forst: Auffahrunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen auf der A5

|

Symbolbild

Zu einem Auffahrunfall kam es am Mittwochabend auf der Bundesautobahn 5 zwischen den Anschlussstellen Bruchsal und Kronau bei dem insgesamt vier Fahrzeuge beteiligt waren. Hierbei entstand ein Sachschaden von geschätzten 40.000 Euro. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall nur eine 52-jährige Frau leicht verletzt.

Gegen 18:10 Uhr fuhr der 41-Jahre alte Lkw-Fahrer vermutlich infolge Unachtsamkeit auf einen vorausfahrenden 32-jährigen Lkw-Fahrer auf. Hierbei wurde der Lkw des 41-Jährigen um etwa 180 Grad gedreht und gelangte an der Schutzplanke zum Stehen. Der Lkw des 32-Jährigen wurde durch die Wucht des Aufpralls auf eine Fahrzeugkombination mit Pferdeanhänger geschoben der wiederum auf einen vor ihm fahrenden Lkw prallte.

Die Fahrzeugführerin des Pferdeanhängers sowie der 32-jährige Lkw-Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Eine medizinische Versorgung war nicht erforderlich.

Für die Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge mussten zwei der drei Fahrstreifen gesperrt werden.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Entwarnung – Weingartener Trinkwasser ist wieder einwandfrei

SaSch!-Freibad eröffnet bereits am Donnerstag die Saison

Nächster Beitrag