Der Landskopf und der liebe Wind

| ,

An vier möglichen Windkraftanlagen auf dem Kraichtaler Landskopf scheiden sich die Geister

Wo immer in Deutschland neue Windkraftanlagen installiert werden sollen, spalten die Pläne die umliegenden Anwohner in zwei Lager. Befürworter sehen in der Windkraft eine saubere und nachhaltige Form der Energieerzeugung, die Gegner wiederum fürchten negative Auswirkungen auf Mensch und Natur.

Auch auf dem Kraichtaler Hausberg Landskopf zwischen Münzesheim und Menzingen will der Projektentwickler Prokon aus Itzehoe, vier solcher Windkraftanlagen errichten – jedes davon mit einer Nabenhöhe von 160 Metern.

Wie bei fast jedem anderen Windkraftprojekt überall im Bundesgebiet, formiert sich auch in Kraichtal Widerstand gegen besagte Pläne. Eine in Menzingen ins Leben gerufene Bürgerinitiative als Ortgruppe des Vereins Gegenwind Obergrombach – Helmsheim – Kraichgau, will den Bau der Anlagen verhindern. Wir haben uns mit zwei Vertretern der Initiative auf dem Landkopf getroffen:

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Schärfere Corona-Maßnahmen treten in Kraft

Hügel-Halloween 2020 – Große Herzen in gruseligen Zeiten

Nächster Beitrag