Corona-Hilfsprojekt der Stiftung der Volksbank Bruchsal-Bretten

| ,

Projekte können bis 31. Dezember 2020 über den Fragebogen eingereicht werden.

Hilfe zur Selbsthilfe

Die Stiftung der Volksbank Bruchsal-Bretten unterstützt gemeinnützige Einrichtungen in der Region während der Corona-Zeit: Denn gerade jetzt sei Solidarität und Gemeinschaft wichtiger denn je, erklärt die Stiftung in ihrem Projektaufruf. „Als Stiftung einer Genossenschaftsbank sind wir mit unserer Region stark verbunden. Unser Antrieb ist es selbstlos zu fördern – und genau das wollen wir jetzt für regionale Vereine und gemeinnützige Einrichtungen tun.“, beschreibt Roland Schäfer, Stiftungsvorstand, den Projektgedanken.

„Gefördert werden sämtliche Projekte, die unserem Stiftungszweck entsprechen – hauptsächlich in den Bereichen der Bildung, Kunst und Kultur.“, führt Schäfer weiter aus.

Bewerben können sich also alle gemeinnützigen Einrichtungen oder Vereine der Region, die und finanzielle Mittel benötigen, um ein bereits laufendes oder geplantes Projekt umzusetzen oder die durch den Ausfall gesellschaftlicher und kultureller Veranstaltungen finanzielle Engpässe erleiden.


Und so einfach geht’s:

Auf der Website der Volksbankstiftung kann unter www.stiftung-voba-bb.de ein Fragebogen heruntergeladen oder online ausgefüllt werden, der dann per Post, E-Mail oder direkt elektronisch über die Website bei der Stiftung (Link ab 22.04. online) eingereicht werden kann.


Insgesamt 60.000 Euro will die Stiftung der Volksbank für das Corona-Hilfsprojekt in der Region bereitstellen.

Mitteilungen der Stiftung der Volksbank Bruchsal-Bretten

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Der Souvenirshop des Technik Museum Sinsheim öffnet wieder

Rohrbacher Ortsdurchfahrt ab 6. Mai wieder frei

Nächster Beitrag