Alle Nachrichten

Kraichtaler Stadtmeisterschaften im Fußball

Der AH-Kraichtalpokal

Nachdem der diesjährige Kraichtalpokal nur bei den Alten Herren ausgetragen wurde und die FZG Münzesheim kurfristig passen musste, schrumpfte das Teilenehmerfeld mit dem SV Gochsheim, dem FSV Bahnbrücken, dem SV Menzingen, dem FC Unteröwisheim und dem gastgebenden FV Landshausen auf fünf Mannschaften zusammen. Bei tollen äußeren Bedingungen setzten sich in der Gruppenphase der FV Landshausen und der SV Gochsheim als Gruppensieger durch. Im anschließenden Spiel um Platz drei behielt der SV Menzingen gegen den FC Unteröwisheim die Oberhand. Schließlich konnte sich der FVL im Finale souverän mit 4:0 Toren gegen Gochsheim durchsetzen und gewann, übrigens ohne Gegentreffer im gesamten Turnier, zum dritten Mal nacheinander den Kraichtalpokal. Aufgrund dieses Dreifacherfolgs, der nach dem Turnier gebührend gefeiert wurde, bleibt der Pokal nun im Besitz des FV Landshausen. Zu dieser tollen Leistung gratulieren wir recht herzlich!

Redaktion: Carmen Krüger

Neuwagenduft bei der Philippsburger Feuerwehr

Fahrzeugübergabe HLF 20 und MTW an die FF Philippsburg, Abt. Philippsburg

Am vergangenen Wochenende fand im festlichen Ambiente der Philippsburger Jugendstil-Festhalle die Übergabe von gleich zwei Neufahrzeugen an die Freiwillige Feuerwehr Philippsburg, Abteilung Philippsburg statt. Der bereits im letzten Spätjahr ausgelieferte Mannschaftstransportwagen sowie das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20, das im Mai beim Hersteller abgeholt wurde, konnten nun feierlich zusammen eingeweiht werden.

Bürgermeister Stefan Martus begrüßte die anwesenden Gäste, unter ihnen der stellvertretende Kreisbrandmeister Ullrich Koukola, Vertreter des Gemeinderates, die Einsatzmannschaft mit ihren Partnern sowie Vertreter der beteiligten Firmen recht herzlich und blickte auf den zeitlichen Verlauf der Beschaffungen zurück. Mit dem HLF 20 steht der Feuerwehr nun eine Ausstattung zur Verfügung, um sowohl heutigen als auch zukünftigen Anforderungen gerecht zu werden und Bürgern in Not Hilfe leisten zu können.

Die Segnung der Fahrzeuge nahmen Herr Pfarrer Riehm-Strammer sowie Vikar Dr. Okocha vor und wünschten allen Feuerwehrmitgliedern eine sichere, unversehrte Heimkehr von ihren Einsätzen. Der stellvertretende Kreisbrandmeister Ullrich Koukola überbrachte die Grüße der Feuerwehren des Landkreises und stellte die Wichtigkeit der Investitionen in die Sicherheit der Bürger klar. Vertreter der beteiligten Firmen richteten ebenfalls Grüße an die Anwesenden und wünschten eine allzeit gute Fahrt mit den Fahrzeugen.

Den Mannschaftstransportwagen auf Mercedes Sprinter lieferte die Firma S&G aus Karlsruhe. Den feuerwehrtechnischen Ausbau fertigte die Firma Compoint aus dem bayrischen Forchheim. Das Fahrzeug ist mit mit Funktechnik, einer Umfeldbeleuchtung nach allen Seiten, einer Heckwarnanlage zur Absicherung des rückwärtigen Verkehrs sowie einem Laderaum mit Zurrschienensystem ausgestattet.

Das HLF 20 wurde von Ziegler auf einem MAN TGM 18.340 aufgebaut. In der Mannschaftskabine „Z-Cab“ sind vier Atemschutzgeräte eingebaut, der Aufbau bietet Platz für die Beladung nach Norm. Am Heck werden die Einpersonenhaspeln „Verkehr“ und „Schlauch“ mitgeführt. Der LED-Lichtmast wird über die Fahrzeugelektrik versorgt. Die Beladung lieferte die Firma Bastian aus Karlsruhe, unter anderem eine Arbeitsplattform für Unfälle mit LKW sowie eine Schleifkorbtrage.

Den symbolischen Fahrzeugschlüssel übergab Bürgermeister Martus im Anschluss an Kommandant Rudolf Reiss, der den Schlüssel direkt an Abteilungskommandant Udo Rückert weiterreichte. Die Vorstellung der Fahrzeuge für die Öffentlichkeit findet am kommenden Wochenende, 22. und 23. Juli, im Rahmen des Festwochenendes im Philippsburger Feuerwehrhaus statt.

Redaktion: Christian Kriechbaum / Bilder: Frank Spindler