Bruchsal: Mann schlägt Ehefrau nieder und wehrt sich massiv gegen Festnahme

|

Symbolbild

Ein 26 Jahre alter Mann wehrte sich am Montagmorgen in Bruchsal mit Kopfstößen und Fußtritten gegen seine Festnahme. Er hatte zuvor seine Ehefrau an ihrem Arbeitsplatz angegriffen und verletzt.

Der 26-Jährige suchte gegen 08.25 Uhr seine Ehefrau an ihrer Arbeitsstätte in der Nähe des Bahnhofs Bruchsal auf. Dort griff er die Frau mit Schlägen und Tritten an und musste von Mitarbeitern des Unternehmens festgehalten werden. Auch gegen die alarmierten Polizeibeamten kämpfte der Mann mit allen Mitteln an. Nachdem ihm Handschließen angelegt werden mussten, versuchte er die Polizisten mit Kopfstößen und Fußtritten zu verletzen. Da er die Beamten auch anspuckte, wurde ihm eine Spuckschutzhaube übergezogen. Glücklicherweise wurden die Polizeikräfte nicht schlimmer verletzt. Der 26-Jährige wurde zum Polizeirevier verbracht. Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung und tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Philippsburg: Schwerer Verkehrsunfall auf der L 555

Stadt Sinsheim sagt Veranstaltungen ab

Nächster Beitrag