Brandstifter in Haft – Polizei schnappt Feuerteufel von Oberderdingen

Serientäter in Haft - Polizei schnappt Feuerteufel von Oberderdingen
Serientäter in Haft – Polizei schnappt Feuerteufel von Oberderdingen (Bildmontage / Symboldarstellung)

Tödliche Brandstiftung in Oberderdinger Altenheim – Polizei schnappt Täter

Im Falle der verheerenden Brandstiftung in einem Oberderdinger Altenheim, in deren Folge eine Bewohnerin ihren schweren Verletzungen erlag, ist die Polizei nun einen entscheidenden Schritt weiter gekommen. Offenbar handelt es sich bei dem mutmaßlichen Brandstifter um einen 23-jährigen Pfleger. Der Mann der ursprünglich am Tag des Feuers selbst in eine Klinik eingeliefert worden war, scheint offenbar selbst den tödlichen Brand gelegt zu haben.

Bei dem verheerenden Feuer im Oberderdinger Haus Edelberg kam Ende Mai eine 82-jährige Bewohnerin durch die Folgen des Brandes ums Leben – eine 97 jährige Frau schwebt seither in Lebensgefahr.

Auf Hügelhelden-Anfrage beim Geschäftsführer des Hauses Edelberg, Alexander Grunewald, erfuhren wir dass es im Vorfeld keine Auffälligkeiten im Verhalten des Mitarbeiters gab. Man stünde im engen Austausch mit den Behörden und wolle den Fall nun intern aufarbeiten, so Grunewald weiter.

War der Täter Feuerwehrmann?

Aus mehreren unabhängigen Quellen erreichten uns in den letzten Stunden mehrere Hinweise darauf, dass es sich bei dem Täter möglicherweise um ein Mitglied einer Feuerwehr aus der Region handeln könnte. Dies konnte aber bisher nicht von offizieller Seite bestätigt werden.

Update 16:30 Uhr
Hier die entsprechende Polizeimeldung zum Fall
Oberderdingen – 23-jähriger Pfleger nach Brandstiftung in Seniorenzentrum in Untersuchungshaft

Nach dem Brand in einem Oberderdinger Seniorenzentrum am 31. Mai, bei dem eine 82 Jahre alte Bewohnerin ums Leben kam und inzwischen von einer vorsätzlichen Brandstiftung ausgegangen wird, kam am Mittwochnachmittag ein 23 Jahre alter Pfleger in Untersuchungshaft. Bei ihm handelt es sich um jenen Verletzten, der im Zuge des Brandgeschehens mit einem Kreislaufzusammenbruch in eine Klinik kam.

Die seit dem Brand von der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und dem Kriminalkommissariat Bruchsal geführten Ermittlungen erhärteten schließlich den Tatverdacht gegen den 23-Jährigen, der bei Brandausbruch auch auf der betroffenen Station als Pfleger im Dienst war. Schließlich förderten die am Dienstag vorgenommenen Durchsuchungen weitere Indizien zu Tage.

Bislang hat sich der Beschuldigte zu den Vorwürfen des Mordes und der besonders schweren Brandstiftung nicht geäußert. Der zuständige Haftrichter ordnete die Untersuchungshaft gegen den aus dem nördlichen Landkreis Karlsruhe stammenden Mann an. Derzeit dauern weitere Ermittlungen noch an. (ots) – Gemeinsame Pressemitteilung von Staatanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe.

Ähnlicher Artikel

Sophia erfindet das Tanzen neu

Sophia erfindet das Tanzen neu

Hoffnung für Tänzerinnen und Tänzer weltweit Das Ballett. Es gibt wohl kaum eine ästhetischere und…
Flehingen: Zwei Verletzte und hoher Sachschaden bei Auffahrunfall an Baustellenampel

Flehingen: Zwei Verletzte und hoher Sachschaden bei Auffahrunfall an Baustellenampel

Zwei Verletzte und etwa 50000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Dienstag auf…
Diebe plündern mehrere Autos in Oberderdingen

Diebe plündern mehrere Autos in Oberderdingen

Polizei sucht Zeugen In der Zeit von Sonntag, 30.09.2018 bis Montag, 01.10.2018 kam es in…
Massenschlägerei auf dem Oktoberfest Flehingen?

Massenschlägerei auf dem Oktoberfest Flehingen?

Mehrere Anrufer meldeten eine größere Schlägerei im Festzelt des Flehinger Oktoberfestes. Auch vor dem Festzelt…