Bauern in der Region protestieren gegen Agrarpolitik und Vorurteile

| , ,

Auch im Kraichgau brachten viele Landwirte ihren Unmut zum Ausdruck

Um ihre Solidarität mit den etwa 40.000 Kollegen auszudrücken, die gestern mit mehreren tausend Traktoren in die deutsche Hauptstadt Berlin gefahren sind um gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung zu demonstrieren, haben auch in die Regionen zahlreiche Landwirte am Abend zu mehreren Mahnwachen zusammengefunden.

Wie zum Beispiel an der B36 bei Dettenheim oder an der L554 bei Flehingen, versammelten sich viele Bauern um gegen die aus ihrer Sicht zu strengen Regulierungen seitens der Politik aber auch die Stigmatisierung als Klimasünder oder gar Tierquäler durch die Gesellschaft zu protestieren. Was die Landwirte dabei besonders verärgert, ist der oft erhobene Vorwurf, Land und Tieren durch ihre Arbeitsweise Schaden zuzufügen. Wir haben mit Ihnen vor Ort über ihre Motivation und ihr Anliegen gesprochen.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bretten: Unfallflucht auf der B294

Sinsheim-Rohrbach: Streit im Straßenverkehr eskaliert

Nächster Beitrag