Advent, Advent – Alle Weihnachtsmärkte 2018 im Kraichgau

Die schönsten Weihnachtsmärkte im Kraichgau

Riesiges Angebot bereits zum ersten Advent

Nachdem bereits bei 32 Grad im August die ersten Lebkuchen und Schokoweihnachtsmänner in den Supermarktregalen standen, wird es wohl kaum noch jemanden großartig überraschen: In nicht einmal 50 Tagen ist Weihnachten. Weihnachtlich wird es im Kraichgau allerdings schon deutlich vorher, in wenigen Tagen öffnen bei uns bereits die ersten Weihnachtsmärkte ihre Pforten. Wir haben für euch einen kleinen Überblick, wann ihr wo Glühwein, Handgemachtes und Nippes jeder Art erstehen könnt.

In Bruchsal wird der Weihnachtsmarkt am Kübelmarkt in diesem Jahr am 26. November eröffnet. Bis zwei Tage vor Heiligabend haben die Buden rund um die große Weihnachtspyramide für euch geöffnet. Ersatzlos gestrichen wird in diesem Jahr allerdings die Bruchsaler Schlossweihnacht. Der Veranstalter rechnet trotz Eintrittsgeldern und Zuschüsse mit einem Minus-Geschäft und hat daher in diesem Jahr vorher die Reißleine gezogen.

Auf dem wunderschönen Marktplatz in Bretten gibt es selbstverständlich ebenfalls in diesem Jahr wieder den traditionellen Weihnachtsmarkt. Vom 30. November bis zum 16. Dezember wird hier spätestens mit Einbruch der Dämmerung Gott und die Welt beieinander stehen um den Tag gemeinsam mit einem Glühwein ausklingen zu lassen. Besonders empfehlenswert ist der Kunsthandwerkermarkt am 2. und am 3. Adventswochenende, nicht zu vergessen die große überdachte Eislaufbahn die noch bis ins neue Jahr hinein geöffnet sein wird.

Östringen und seine Stadtteile sind echte Weihnachtsmarkt-Hochburgen im Kraichgau. In jeder der vier Gemeinden wird ein echtes Kleinod in der Adventszeit auf die Beine gestellt. Da wäre z.b. der Weihnachtsmarkt im idyllischen Eichelberg am 16. Dezember. Rund um den Dorfbrunnen wird in liebevoll geschmückten Buden und Zelten die Vorweihnachtszeit begangen. Bereits eine Woche vorher, am 8. und 9. Dezember, findet der große Weihnachtsmarkt auf dem Östringer Kirchberg statt. Klein aber fein ist jedes Jahr der liebevoll gestaltete Tiefenbacher Adventszauber am 1. Dezember Und dann wäre da schließlich noch der Odenheimer Weihnachtsmarkt, in diesem Jahr am 14. und 15. Dezember

In der Kraichtaler Hauptstadt Münzesheim wird rund um die große Kirche am 1. und am 2. Dezember Weihnachtsmarkt gefeiert. Vom lang ersehnten Auftritt des Nikolaus um 16 Uhr am 1. Dezember an, wird hier in wunderschönem Ambiente einiges geboten: Live-Konzerte, Stockbrot backen, ein Kunsthandwerkermarkt und vieles vieles mehr….

Auch in Ubstadt-Weiher wird es gleich zu Beginn des Dezembers weihnachtlich. Weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt ist mittlerweile der mittelalterliche Weihnachtsmarkt. Bereits zum zehnten Mal feiern die Bauersleut am 1. und 2.12. im Kleebühl in ihrem kleinen Winkel der Welt ein Weihnachtsfest wie es vor Jahrhunderten üblich war. Spätestens nach Einbruch der Dunkelheit wenn nur Lagerfeuer, Kerzen und Fackeln die Szenerie erleuchten wird klar, wieso viele vom schönsten Weihnachtsmarkt im Kraichgau sprechen.

Das erste Dezember Wochenende bietet eine wahre Flut an Weihnachtsmärkten, die geneigten Besucher haben hier wahrlich die Qual der Wahl. Auch im Bad Schönborner Ortsteil Mingolsheim wird auf dem Marktplatz ein kleiner aber feiner Budenzauber gefeiert. Zwei Wochen später am 16. Dezember folgt dann der Ortsteil Langenbrücken mit seinem langgezogenen Märktle in der Huttenstraße.

Am 14. Dezember startet drei Tage lang in der Kraichgau-Gemeinde Gondelsheim der wunderschöne Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz. Rund um die mit tausend Lichtern besteckte Dorflinde gestalten die Gondelsheimer Vereine auch in diesem Jahr wieder einen einzigartigen Markt. Spanferkel, kandierte Äpfel und natürlich die legendäre Gondelsheimer Feuerwurst werden wieder zu echten Beuscher-Magneten im kalten Dezember.

Ein echtes Highlight im vorweihnachtlichen Veranstaltungskalender der Region ist da auch stets der Weihnachtsmarkt in der Fachwerkstadt Eppingen. Terminlich reiht sich dieser in das üppige Überangebot am ersten Dezember Wochenende (1. und 2.12.) ein. In den Gassen der liebevoll sanierten Eppinger Altstadt kann dann wieder gebummelt und genossen werden. Parallel dazu gibt es auch eine kleine wunderschöne Alternative Steinhauerdorf und Eppinger Stadtteil Mühlbach.

Auch Sinsheim reiht sich in die Liste der Veranstaltungen am 1. und 2. Dezember ein. Rund 50 Vereine und Institutionen sorgen an diesem Wochenende für einen wunderbaren Advents- und Weihnachtsmarkt. Zahllose Buden sorgen auf dem Kirchplatz dafür, dass die Besucher sich rundum wohlfühlen. Abgerundet wird das Angebot von einem langen Shopping-Samstag am 1. Dezember.

Am 1. und 2. Dezember veranstaltet die Musik und Kunstschule in Forst in beliebten Adventszauber rund ums Jägerhaus. Es erwarten Sie viele bunte Darbietungen, handgemachte Weihnachtsspezialitäten und natürlich das allseits beliebte alkoholisierte Heißgetränk namens Glühwein.

Terminlich hat Hambrücken in diesem Jahr den Weihnachtsmarkt sehr klug positioniert. Während fast alle anderen Umlandgemeinden schon am ersten Adventswochenende feiern, setzt die kleine Wald-Kommune auf den 15. und den 16. Dezember. Auf dem Außengelände der Lußhardthalle wird hier in kleinem aber feinen Ambiente auf die nahen Weihnachtstage eingestimmt.

Für das erste Adventswochenende haben sich in diesem Jahr die Gewerbe und Ortsvereine in Kronau entschieden. Am 1. und am 2. Dezember wird auf dem Forsthof Weihnachtsmarkt gefeiert.

Unter anderem 40 Kunsthandwerker freuen sich am zweiten Adventswochenende darauf, Sie auf dem Oberderdinger Adventsmarkt zu begrüßen. Auf dem Marktplatz und in den historischen Mauern des Amtshofes gibt sich die Gemeinde auch in diesem Jahr wieder die Ehre und lädt Sie herzlich zum traditionellen Weihnachtsmarkt ein. Save the date für die Kleinen: Am Sonntag schaut der Nikolaus höchstpersönlich zwischen 15 Uhr und 17 Uhr in Oberderdingen vorbei.

Am 30. November sowie am 1. Dezember gibt es den beliebten Nikolausmarkt auf dem Mühlenplatz in Karlsdorf-Neuthard zu erleben.

In Sulzfeld findet der Christkindlmarkt in diesem Jahr am 5. Dezember wie immer auf dem Rathausplatz statt. Schon vier Tage vorher, am 1. Dezember, gibt es an gleicher Stelle den Weihnachtsbasar am Bürgertag der Gemeinde zu erleben.

In Philippsburg gibt es auch in diesem Jahr wieder den Adventsmarkt der Gemeinde im Innenhof der Jugendstil-Festhalle. Am 1. und 2. Dezember laden die städtischen Vereine zu einem ganz besonderen Markt in einem einzigartigen Ambiente ein – selbstverständlich inklusive Nikolausbesuch für die Kleinen.

Auch die kleinste Kraichgau-Gemeinde reiht sich selbstverständlich 2018 in den Reigen der Weihnachtsmärkte ein. In Zaisenhausen wird der Weihnachtsmarkt am 15. Dezember um die Mittagszeit entlang der Hauptstraße eröffnet.

Last but not least findet im Waghäuseler Ortsteil Kirrlach in diesem Jahr der Weihnachtsmarkt bereits zum sechsten Mal statt. Am Sonntag den 2. Dezember wird auf dem Hof der Goetheschule ab der Mittagszeit gemeinsam gefeiert.

Soweit fürs erste die Auswahl unserer Weihnachtsmärkte für die Adventszeit 2018. Wir ergänzen diese Liste selbstredend laufend.

Wir haben einen wichtigen Weihnachtsmarkt vergessen? Dann tragen Sie ihn einfach schnell einfach und vor allem 100% kostenlos in unseren großen Hügelhelden-Veranstaltungskalender ein!

Klicken Sie einfach hier und der Rest erklärt sich von alleine.

Ähnlicher Artikel

Volksbank Bruchsal-Bretten verkleinert Filialnetz, baut aber Service-Zeiten aus

Volksbank Bruchsal-Bretten verkleinert Filialnetz, baut aber Service-Zeiten aus

Verändertes Kundenverhalten erfordert neue Strategien Auf ihrer diesjährigen Bilanzpressekonferenz kündigte die Volksbank Bruchsal-Bretten einen weitreichenden…
Bruchsal: Autotransporter mit sieben Fahrzeugen komplett ausgebrannt

Bruchsal: Autotransporter mit sieben Fahrzeugen komplett ausgebrannt

Durch einen Reifenplatzer geriet am Montagabend auf der BAB5 in Richtung Karlsruhe bei km 610,5…
Unterstützung für Bauprojekte: Finanzspritze für Gondelsheim und Östringen

Unterstützung für Bauprojekte: Finanzspritze für Gondelsheim und Östringen

Ausgleichstock 2018 – Östringen und Gondelsheim profitieren Wenn Kommunen hohe Investitionen in die eigene Infrastruktur…
Post-Frust in Gondelsheim

Post-Frust in Gondelsheim

Neue Filiale nur mit stark reduzierten Öffnungszeiten und Service-Angebot Weihnachten steht vor der Tür, traditionell…