Wurde Prinzessin Diana in Bretten beerdigt?

Grab DianaIst die Melanchthonstadt in eine gigantische Verschwörung verwickelt?

Die besten Geschichten fallen einem ganz unvorhergesehen in die Hände. Mein Highlight der Woche war ein Arztbesuch am Montag! Um die halbe Stunde im Wartezimmer zu überbrücken, tigerte ich zum Zeitschriftenstapel um für etwas Zerstreuung zu sorgen. Mit der „Frau im Bild“, der „Brigitte“ und der „Freizeit Revue“ hatte ich die Wahl zwischen Pest und Cholera. Ich entschied mich für die „Freizeit Revue“ und wurde nicht enttäuscht.

Schon der Aufmacher „Prinzessin Diana – Ist ihr Grab leer?“ ließ in mir die Frage aufkommen: Hmm, Prinzessin Diana – ob ihr Grab wohl leer ist?“ Eine mögliche Antwort folgte bereits auf Seite 7! Dort lautete eine „delikate“ Theorie wortwörtlich: „…Ehe Diana mit 36 Jahren in Paris tödlich verunglückte, soll Sie den Wunsch geäußert haben, sie wolle fortan nie wieder zurück nach England. Enge Vertraute der Familie Spencer, die in Süddeutschland leben, hätten deshalb dafür gesorgt, dass Dianas Leichnam über Straßburg ins badische Bretten überführt wurde. Dort sei die Prinzessin heimlich bei Nacht und Nebel beigesetzt worden….“

Wurde Prinzessin Diana in Bretten beerdigt?

Wer hätte das gedacht

Ich war platt – verdammt, das wusste ich nicht. Prinzessin Diana – in Bretten begraben? Ich dachte bisher in Bretten wäre lediglich der Hund begraben, aber das??!! WOW. Obwohl ich weiß dass Klatschmagazine IMMER die Wahrheit und nichts als die Wahrheit schreiben, musste ich der Sache auf den Grund gehen. Also rief ich bei der Brettener Friedhofsverwaltung an und musste erstmal den Hörer auf Abstand halten, so laut war das Gelächter am anderen Ende der Leitung. Nachdem sich der Herr wieder gesammelt hatte, kam schließlich wenig überraschend das Dementi – Nein, seines Wissens nach ist Prinzessin Diana nicht in Bretten beerdigt worden, allerdings hat in ihrem Todesjahr 1997 eine Dame ein kleines Denkmal auf dem Friedhof für sie errichtet, das aber 2006 von der Stadt entfernt wurde.

Dennoch bleibt das Gefühl zurück, dass hier etwas nicht stimmt…

Ist die Stadtverwaltung in eine riesige Verschwörung verwickelt? Haben die Iluminati und die Freimaurer das Ganze vertuscht? Ist Diana vielleicht gar nicht tot und lebt in einem Reihenhaus in Rinklingen? Wie sonst könnten wir uns das anonym an unsere Redaktion geschickte Bild erklären, das Brettens Oberbürgermeister Martin Wolff beim Tanz mit Lady Di zeigt – aufgenommen 2012 beim Abi-Ball des Edith-Stein-Gymasiums? Es bleibt mysteriös in Bretten,doch ich werde der Sache auf den Grund gehen! Nachher treffe ich mich zum Mittagessen im Löwenhof mit Elvis Presley. Der wird ja wohl mehr wissen…

Herzlichst

Ihr Thomas Gerstner

Ähnlicher Artikel

Da geht die Post ab – 1250 Jahre Diedelsheim

Da geht die Post ab – 1250 Jahre Diedelsheim

1250 Jahre Diedelsheim – Das muss gefeiert werden Neben der Kernstadt feiert in diesem besonderen…
Schwerer Unfall bei Bretten-Büchig

Schwerer Unfall bei Bretten-Büchig

Bretten: Auffahrunfall östlich von Büchig – Pkw-Lenkerin schwerst, zwei weitere Autofahrerinnen offenbar leicht verletzt Bei…
O´zündt is

O´zündt is

Der Meiler brennt – Das Sprantaler Köhlerfest hat begonnen Alle Jahre wieder, beziehungsweise alle zwei…
Bretten: Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Bretten: Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Schwere Verletzungen zog sich ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmittag auf der Kreisstraße 3503…