Die beste Pizza im Kraichgau


Die beste Pizza im Kraichgau
Knuspriges Gold aus Holz und Steinöfen

Pizza ist etwas Herrliches. Ob Sie beim Italiener auf rot-weiß karierten Tischdecken serviert wird, oder auf dem Weg nach Hause auf dem Beifahrersitz verführerisch in ihrer Pappschachtel duftet – Pizza geht immer. Doch was ist eigentlich eine gute Pizza? Knusprig muss sie sein – der Boden nicht zu dick, leicht angebräunt und mit einer dezenten Mehlnote. Der Belag muss frisch sein und nicht nur aus Dosen und Büchsen stammen und dann wäre da noch der Käse. Nicht zu viel und nicht zu fettig und gerne mit einer kräftig-würzigen Note. Schließlich noch etwas Olivenöl und natürlich echte italienische Gewürze. Doch wo bekommt man solche runden Kunstwerke in der Region serviert. Als bekennende Pizza-Fans haben wir viele Italiener ausprobiert und freuen uns Euch heute unsere Top 4 der besten Pizza-Bäcker im Kraichgau präsentieren zu dürfen.

1.) Pizzeria D’Alessandro in Kraichtal-Gochsheim

Seit über 20 Jahren gibt es in Gochsheim schon die Pizzeria D´Alessandro. Der Chef Dino ist Teil der Alessandro-Pizza-Connection. Seine Brüder betreiben italienische Eisdielen in Unteröwisheim und Heidelsheim (auch unbedingt zu empfehlen). Zusammen mit seiner Familie erschafft er in Gochsheim echte Wunderwerke aus Teig und frischen Zutaten. Seine Pizza gehört zu unseren Lieblingen. Frisch, knusprig und verdammt lecker. Die Preise gehen dabei mehr als in Ordnung – für eine große Pizza (gibt´s auch in klein, medium und Mega) werden im Schnitt nur 7-8 Euro fällig. Das Ambiente der Pizzeria haut niemanden vom Sockel, aber man kann natürlich alle Gerichte auch bestellen und abholen.

2.) Ristorante Pizza Pasta in Sinsheim

Schon seit gefühlten tausend Jahren gibt es direkt im Herzen Sinsheims das Pizza Pasta. Meist wird ein Besuch dort mit dem vis-a-vis gelegenen Kino kombiniert. Im Restaurant kann es durchaus vorkommen, dass man sich in eine kleine Warteschlange einreihen muss um an einen der begehrten Tische zu gelangen. Da es aber jede Menge davon gibt, dauert das in der Regel höchstens zehn Minuten. Am Platz erwartet Euch dann ein italienisch-badisch rustikales Interieur in dessen Mitte der große Steinofen steht. Aus diesem wandern gigantische Pizzen auf Euren Tisch, die Euch schon mit Ihrem Geruch verzaubern. Die günstigste Pizza kostet etwa 5, die teuerste etwa 8 Euro. Wir empfehlen Euch die „alla Forte“ mit Parmaschinken und Honigmelone.

 

3.) Restaurant Al Forno Eppingen

Im Al Forno haben wir schon zu unserer Schulzeit in Eppingen geschlemmt. Hier sollte man sich Zeit nehmen und einen schönen italienischen Abend unter Freunden genießen. Das Ambiente ist erstklassig und bietet sowohl im urigen Inneren als auch auf der Dachterrasse echtes Wohlbehagen. Die Pizzen werden vor den Augen der Gäste in einem gemauerten Holzofen zubereitet und taufrisch serviert. Die Weinempfehlungen dazu sind garantiert immer Volltreffer. Fazit: Kein Italiener für zwischendurch sondern eine schöne Location für ein gepflegtes Dinner á la Italia. Als Alternative sei in Eppingen noch der Wirtskeller Sankt Georg in der idyllischen Altstadt genannt.

4.) Das „Lamm“ in Bretten

Unsere letzte Empfehlung in dieser Liste ist eine ganz Besondere. Auch wenn der Name nicht unbedingt auf eine Location für gute Pizzen schließen lässt, ist das Gasthaus „Lamm“ in Bretten einfach sensationell gut und hat schon lange Kult-Status. Auch hier gilt – nehmt Euch Zeit, zieht Euch etwas Schickes an und staunt über das sagenhafte Innenleben dieser Restaurant-Perle. Seit Anfang der 80er gibt es dieses bereits – das Gebäude hingegen steht schon seit Beginn des 18. Jahrhunderts an Ort und Stelle. Diese fast 300-Jährige Geschichte spürt man auch in jedem der vielen Winkel des Lamms. In den dezent beleuchteten Gewölbekellern kommt sofort romantisch-italienische Stimmung auf und auch der idyllische Biergarten macht Freude. Aber natürlich spielt auch das Essen in der ersten Liga. Nach altem sizilianischen Rezept wandern hier Pizzen, Foccaccias, Ciabattas und Flammkuchen aus dem lodernden Holzofen. Ausprobieren ist Pflicht.

Natürlich gibt es in der Region noch unendlich viele weitere Pizzerien, manche von Ihnen bestimmt so gut, dass Sie in diese Liste gehören. Wenn auch Ihre tolle Tipps für tolle Locations habt, dann schreibt doch einen Kommentar unter diesen Beitrag. Wir wünschen Euch weiterhin einen tollen Sommer und romantische Abende bei Pizza und Rotwein.

Ähnlicher Artikel

K 3503 bei Kraichtal – Frontalzusammenstoß – drei Verletzte und 16.000 Euro Schaden

K 3503 bei Kraichtal – Frontalzusammenstoß – drei Verletzte und 16.000 Euro Schaden

  Zwei Schwer- und ein Leichtverletzter sowie ein Sachschaden von rund 16.000 Euro waren am…
Rufmord-Kampagne gegen Gochsheimer Stadtschänke?

Rufmord-Kampagne gegen Gochsheimer Stadtschänke?

Dumme Gerüchte oder klare Absicht? Michaela und ihr Vater Thomas sind sauer. Seit vielen Wochen…
Bundestagswahl 2017 – Das sind Ihre Kandidaten

Bundestagswahl 2017 – Das sind Ihre Kandidaten

Wer tritt im Kraichgau an? Noch wenige Tage, dann wählt Deutschland einen neuen Bundestag. Allein…
Feuer in Brettener Altstadt

Feuer in Brettener Altstadt

Gemeldeter Gebäudevollbrand in Bretten endet glücklicherweise glimpflich Die Freiwillige Feuerwehr Bretten wurde am Mittwochabend gegen…

9 Comments on “Die beste Pizza im Kraichgau

  • Der Schwanen in Oberderdingen (Ableger des Vaihinger Schwanen) ist ganz hervorragend – auch, aber nicht nur für Pizza.

  • Filippo in Gondelsheim: knuspriger Teig, beste Zutaten für den Belag, faire Preise und flinker Service, auch über Mittag ein schneller Genuss!

  • Da Flavio hat bei Google Ristorante ritter stehen, ist das der richtige?

    Im übrigen finde ich Dinos Pizza besser als die bei seinem Bruder in Unteröwisheim, aber dort backt der Mario scheinbar auch nicht selbst. Aber beim Eis finden wir ihn Spitze. Aber das ist ja ein anderer Beitrag :-).

  • Autor

    Ja, Flavio hat zwischenzeitlich den Ritter in Ubstadt übernommen… und ja: Dino in Gochsheim backt herrliche Pizzen 🙂

Kommentieren nicht möglich