Zweite stationäre Geschwindigkeitsmessanlage in Eppingen- Richen

|

Schulweg liegt im Messbereich der neuen Anlage

Seit dem 14. Januar 2022 ist eine zweite stationäre Geschwindigkeitsmessanlage im Eppinger Stadtteil Richen an der Kreuzung L1110/L592 auf der Höhe der evangelischen Kirche in Betrieb. Die Aufstellung der neuen Messanlage wurde unter Berücksichtigung des technischen Messbereichs am jetzigen Standort angeordnet. Im unmittelbaren Bereich der neuen Anlage liegt die Ost-West-Fußgängerquerung der L592 und damit der Schulweg der Kinder aus dem Wohngebiet „Kirchardter Berg“. Ziel der Maßnahme ist die Drosselung der Fahrtgeschwindigkeit des Kraftverkehrs aus nördlicher Richtung. Als Lärmschutzmaßnahme und zur Erhöhung der Verkehrssicherheit gilt entlang der Ittlinger Straße die Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h.

Die Aufstellung einer zweiten Messanlage ist ein langersehnter Wunsch der Bevölkerung und eine Forderung des Ortschaftsrats. Grund hierfür sind die regelmäßig zu hohen Geschwindigkeiten von Kraftfahrzeugen an der nördlichen Ortseinfahrt aus Richtung Ittlingen. Belegt sind diese Verstöße durch mobile Geschwindigkeitsmessungen, die eine durchschnittliche Beanstandungsquote von zehn bis zwanzig Prozent der gemessenen Fahrzeuge ausweisen, und dies bei einem hohen Verkehrsaufkommen, da sowohl die L1110 als auch die L592 Zubringer zur Bundesautobahn A6 sind. Bei Verkehrszählungen waren bis zu 13.000 Kraftfahrzeuge täglich auf diesem Straßenzug unterwegs.

Bereits in 2015 hat die Stadt Eppingen an der L1110 eine stationäre Messanlage installiert. Hierdurch konnte die als Lärmschutzmaßnahme angeordnete 30 km/h-Geschwindigkeitsbegrenzung im dortigen Bereich der klassifizierten Landesstraße effektiv umgesetzt werden; dies allerdings nur mit punktueller Wirkung und nicht über die gesamte Länge der Ortsdurchfahrt der L1110/L592.


Bürgermeisteramt Eppingen Pressestelle

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Mingolsheim: Verwirrte Person löst größeren Polizeieinsatz aus

Graben-Neudorf: Fahrzeug ausgebrannt

Nächster Beitrag