Zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß bei Sulzfeld

|

Polizei sucht beteiligten Lastwagen

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall der sich am Montagabend auf der Bundesstraße 293 bei Sulzfeld ereignet hat, sucht die Verkehrspolizei Karlsruhe Zeugen und den flüchtigen, unfallbeteiligten Lastwagen.

Eine 19-jährige Fahrerin war gegen 22.45 Uhr in ihrem Hyundai auf der Strecke von Zaisenhausen in Richtung Sulzfeld unterwegs, als sie Höhe Neuhof einen Lastwagen überholte. Hierbei schätzte sie die Verkehrssituation offenbar falsch ein und kollidierte mit einem entgegenkommenden Ford eines 39-Jährigen. Der Wagen der Frau prallte in der Folge in den Unterfahrschutz des noch daneben fahrenden Lasters. Der Ford kam im angrenzenden Grünstreifen zum Stehen. Die Fahrerin verletzte sich schwer und musste von hinzugeeilten Rettungskräften mit Notarzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 39-jährige Ford-Lenker wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ebenfalls in eine Klinik transportiert. Ohne sich um den Unfall und die Verletzten zu kümmern entfernte sich der Lkw-Fahrer von der Unfallstelle – trotz des Aufpralls in den seitlichen Unterfahrschutz, der blaue Lackantragungen am verunfallten Hyundai hinterließ. Die Strecke zwischen Sulzfeld und Zaisenhausen war für die Dauer der Unfallaufnahme für mehrere Stunden voll gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0721 944840 mit der Verkehrspolizei Karlsruhe in Verbindung zu setzen.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bruchsal: Betrunkener Lastwagenfahrer verursacht hohen Sachschaden bei mehreren Unfällen

Die Buchbinder vom Café Achteck

Nächster Beitrag