Wochenlange Vollsperrung wegen Großbaustelle in Eppingen-Richen

|

Symbolbild

Bis zur Jubiläumsfeier soll alles fertig sein

Bald ist es soweit. Im März soll die Ortsdurchfahrt im Eppinger Stadtteil Richen von Grund auf saniert und erneuert werden. Aus diesem Grund wird die Landesstraße 1110 für mehrere Wochen voll gesperrt. Laut dem Regierungspräsidium Stuttgart sollen die Arbeiten auf dem rund 500 Meter langen Abschnitt maximal drei bis vier Wochen dauern und idealerweise noch vor Ostern bzw vor dem traditionellen Richener Fischerfest abgeschlossen werden.

Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich am 18. März 2019.

Für Eppingen kommt die Sanierung nicht gerade zu einem günstigen Zeitpunkt, feiert Richen doch in diesem Jahr sein 1250 jähriges Jubiläum. Doch wie man im Norden so schön sagt:Wat mutt, dat mutt.

Die Sanierung der Straße zwischen dem Bahnübergang und der Abzweigung zur Berwangener Straße kostet rund 200.000 € und soll während der etwa vierwöchigen Bauphase in zwei Abschnitte unterteilt werden.

Nach ersten Informationen aus Stuttgart soll die Umleitung wohl über die L592 bei Gemmingen und großräumig über die B293 erfolgen. Die genauen Details werden noch rechtzeitig vor Beginn der Bauarbeiten bekannt gegeben.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Erste beidseitige Hüft-Operation in der RKH Rechbergklinik Bretten

Vandalen besprühen Gölshausener Grundschule

Nächster Beitrag