Wiesental: Paketbote löscht Brand in Einfamilienhaus

|

Am Dienstag, gegen 10.45 Uhr, löschte ein Paketbote ein Feuer in einem Reihenhaus in der Frankenstraße in Waghäusel.

Die drei Kinder eines dort wohnenden Ehepaares waren im Erdgeschoss des Hauses, die Mutter, die in der Nacht gearbeitet hatte, war im ersten Obergeschoss. Das Haus wird durch einen Kaminofen beheizt, den der Vater in den frühen Morgenstunden vor der Arbeit angefeuert hatte.

Vermutlich durch Funkenflug aus der nicht richtig schließenden Ofentür entzündete sich weiteres in einiger Entfernung gelagertes Brandmaterial. Die Kinder im Alter von, fünf, elf und siebzehn Jahren konnten das Feuer nicht unter Kontrolle bringen.

Ein Paketbote, der der Familie ein Paket zustellen wollte, klingelte und wurde sofort auf das Brandgeschehen aufmerksam. Die Kinder baten ihn um Hilfe und es gelang dem 29-jährigen Mann mit Hilfe eines Gartenschlauchs den Brand etwas einzudämmen. Die verständigte Feuerwehr konnte den Brand löschen und das verrauchte Haus belüften. Alle Personen blieben weitgehend unverletzt.

Trotzdem entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 20000 Euro. Durch das beherzte Eingreifen des Paketboten konnte ein größeres Brandausmaß verhindert werden.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bretten: Bei Wohnungseinbrüchen mehrere tausend Euro entwendet

Im Licht des vollen Mondes

Nächster Beitrag