Warnstreik von ver.di am Mittwoch führt zu Einschränkungen beim Busverkehr im Raum Bruchsal

|

Die Gewerkschaft ver.di hat für den morgigen Mittwoch, 7. Juli, zu weiteren Warnstreiks im privaten Omnibusgewerbe aufgerufen. Davon betroffen sind auch Buslinien des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) im Raum Bruchsal, da es auch bei der Friedrich Müller Omnibusun-ternehmen GmbH (FMO) Arbeitsniederlegungen geben wird. Das Verkehrsunternehmen er-bringt Verkehrsleistungen auf mehreren KVV-Buslinien im nördlichen Landkreis Karlsruhe. Insbesondere im Schulverkehr kommt es morgen zu massiven Einschränkungen:

  • Buslinie 124: circa die Hälfte der Fahrten entfällt
  • Buslinie 125: Ausfall einzelner Fahrten
  • Buslinie 126: nur Ausfall des 2. Busses nach der 6. Schulstunde in Waghäusel nach Neudorf
  • Buslinie 127: beide Fahrten nach der 6. Schulstunde in Philippsburg entfallen
  • Buslinie 128: sowohl an der Gemeinschaftsschule Oberhausen als auch an der Real-schule Waghäusel entfallen die Rückfahrten nach der 5./6. Schulstunde
  • Buslinie 130: Hier finden nur zwei Kurse statt: um 7:27 Uhr ab Forst Buntstift sowie
  • 13:06 Uhr ab Ubstadt Schulzentrum
  • Buslinie 192: beide Busse zur 1. Schulstunde in Philippsburg entfallen, ebenso die Rückfahrten nach der 5. und 6. Schulstunde
  • Buslinie 193: sowohl von Rheinsheim als auch von Kirrlach/Waghäusel entfallen sämtliche Fahrten zur 1. und 2. Schulstunde in Philippsburg, ebenso der Bus nach der
  • Schulstunde von dort nach Rheinsheim und der 2. Bus nach dieser Schulstunde nach Kirrlach
  • Buslinie 194: die Linie verkehrt regulär
  • Buslinie 195: der Betrieb wird komplett eingestellt
  • Buslinie 198: auch hier muss der Betrieb komplett eingestellt werden

Wie viele Busfahrer*innen dem Warnstreik-Aufruf von ver.di letztlich folgen werden, wird sich erst morgen zeigen. Auf der KVV-Homepage können die voraussichtlich durchgeführten Fahrten über die elektronische Fahrplan-Auskunft unter kvv.de/fahrplan/fahrplanauskunft weiterhin abgerufen werden. Die nicht durchgeführten Fahrten können in der Fahrplanauskunft aufgrund der kurzfristigen Streikankündigung allerdings nicht einzeln gelöscht werden. Deshalb listet der KVV für die Fahrgäste auf seiner Homepage die Fahrten der einzelnen Linien auf, die durchgeführt werden sollen.

Mitteilung der Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Unbekannter pöbelt und schlägt Reisende im Zug

Zaisenhausens mechanische Tante-Emma wächst weiter

Nächster Beitrag