Waghäusel: Heuballen in Brand gesetzt

|

Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise

Offenbar durch Brandlegung an zirka 40 Heuballen entstand in der Nacht zum Samstag ein Sachschaden von geschätzten 8.000 Euro.

Durch eine Passantin wurde das Feuer gegen 01:30 Uhr in der Weinbrenner Straße, im Bereich „Gewann Unterspeyerer Feld“ in Wiesental entdeckt. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Wiesental, die mit insgesamt 5 Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort waren, konnte nur noch ein kontrolliertes Abbrennen der bereits im Vollbrand stehenden Ballen überwacht werden. Eine Selbstentzündung kann aufgrund aktueller Witterung ausgeschlossen werden, weshalb das Kriminalkommissariat Bruchsal die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen hat.

Zeugenhinweise werden beim Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721/666 555 entgegengenommen.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Was, wenn es eben doch ernst ist?

Kraichtal: Trickdiebstahl an Tankstelle

Nächster Beitrag