Kraichtal: Trickdiebstahl an Tankstelle

|

Symbolbild

Nachdem ein 50-jähriger Geschädigter am Samstag, zwischen 11:00 und 12:00 Uhr, an einer Tankstelle in der Friedrichstraße in Unteröwisheim in ein Gespräch mit einer unbekannten Frau verwickelt wurde, stellte er im Laufe des Tages fest, dass er vermutlich Opfer eines Trickdiebstahls wurde und ihm 50 Euro sowie eine Geldkarte entwendet wurden.

Der Mann war gerade dabei nach dem Tanken in sein Auto einzusteigen, als sich ihm ein roter Geländewage mit bulgarischem Kennzeichen näherte. Eine Frau stieg aus, zeigte ihm einen 50 Euro Geldschein und stellte ihm Fragen in gebrochenem Deutsch. Sie wollte beispielsweise wissen, wie viel Liter Benzin sie für 50 Euro bekommen würde und was für Benzin sie tanken müsse. Abschließend wurde der Mann gefragt, ob er den Geldschein in kleinere Scheine wechseln könne. Der Geschädigte verneinte dies, zeigte ihr den Inhalt seines Geldbeutels und wies darauf hin, selbst nur einen 50 Euro Schein mit sich zu führen. Danach verschloss er den Geldbeutel wieder und steckte ihn in die Jackentasche. Erst im Laufe des Tages stellte der Geschädigte fest, dass er Opfer eines Trickdiebstahls wurde und erstattete Anzeige.

Die Tatverdächtige konnte wie folgt beschrieben werden:

  • Etwa 45 bis 55 Jahre alt
  • Circa 170 cm groß mit normaler Statur
  • Dunkelbraune Augen, die geschminkt waren
  • Kurze mittelblond gefärbte Haare
  • Hatte Falten und Sommersprossen im Gesicht
  • Bunt bekleidet
    Im Hintergrund hielt sich zudem ein etwa 35 bis 40 Jahre alter Mann auf, welcher einen graumelierten Vollbart und einen Jogginganzug trug.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich telefonisch, unter der Nummer 07253/80260, mit dem Polizeirevier Bad Schönborn in Verbindung zu setzen.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Waghäusel: Heuballen in Brand gesetzt

Alkoholkontrollen an Raststätten – 10 Prozent der LKW Fahrer alkoholisiert

Nächster Beitrag