Umbau Knotenpunkt Gochsheim – nächster Bauabschnitt startet

|

 
Seit 6. April 2021 werden in Kraichtal-Gochsheim Bauarbeiten zum Knotenpunktumbau der L 618 / L 554 sowie am Knotenpunkt der L 618 mit der Haupt- und Riegelgartenstraße ausgeführt.

Ab Donnerstag, 29. Juli 2021, beginnt der nächste Bauabschnitt der Maßnahme. In diesem Abschnitt wird in der Vorstadtstraße L 554a die Fahrbahndecke saniert und mit einem lärmoptimierten Asphalt ausgestattet sowie der Knotenpunkt der L 554a / L 618 / Immenstraße zu einem Mini-Kreisverkehr umgebaut. Im Bereich des neuen Kreisverkehrs werden die Wasserleitungen erneuert und Querungshilfen für den Fuß- und Radverkehr errichtet. Für diese Arbeiten muss die Vorstadtstraße L 554a sowie der Knotenpunktbereich ab Donnerstag, 29. Juli 2021, vollgesperrt werden. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis zum 11. September 2021 andauern.
 
Durch die Regenperiode der letzten Wochen und die dadurch beeinflusste Tragfähigkeit des Untergrunds muss im Bereich des ersten Bauabschnittes auf der L 618 zwischen dem Sportplatz und der Graf-Eberstein-Straße zunächst eine Bodenverbesserung durchgeführt werden. Hierfür verbleibt dieser Abschnitt vorerst voll gesperrt. Das Wohngebiet „Immen- und Sittelshegenstraße“ ist über den Sportplatz zu erreichen. Für die Anlieger wird eine provisorische Verbindung in Richtung Ortsmitte vom Sportplatz über die Haupt- und Riegelgartenstraße eingerichtet. Für die Anlieger der Graf-Eberstein-Straße wird ebenfalls ein Provisorium errichtet, auf dem von der Haupt- und Riegelgartenstraße aus zugefahren werden kann. Hierzu muss die Graf-Eberstein-Straße vom 26. Juli bis voraussichtlich ab 30. Juli 2021 voll gesperrt werden.

Umleitungen

Die Umleitung vom Kreisverkehr Oberacker bis Münzesheim, über die L 554 in die Untere Bergstraße bis Gochsheim bleibt bestehen. Die Umleitung nach Flehingen verläuft für Personenkraftwagen ab dem Kreisverkehr Oberacker über die K 3503, von dort über die K 3506 bis Bauerbach und die L 554 nach Flehingen. Für Fahrzeuge über 7,5 Tonnen wird eine Umleitung bis auf die B 293 in Richtungen Flehingen eingerichtet.
 
Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Dezember 2021 dauern. Die Kosten belaufen sich auf rund 2 Millionen Euro und werden vom Land und der Stadt Kraichtal getragen.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Ubstadt-Weiher: Kind mit Fahrrad von Pkw erfasst und schwer verletzt

Für die gute Sache

Nächster Beitrag