Ubstadt-Weiher: Jogger von Hund angegriffen und schwer verletzt

|

Bereits am Sonntag wurde ein Jogger auf dem Rußgrabenweg in Ubstadt von einem Hund angegriffen und schwer verletzt. Der Hundehalter ging nach einem kurzen Gespräch einfach weiter.

Ein 63-jähriger Mann joggte am Sonntag, gegen 17 Uhr, auf dem Feldweg vom Erlenhof Richtung Schleicherhof. Ihm kam ein Mann entgegen, der mit drei Hunden unterwegs war. Einer der Hunde, der kleinere helle Hund, biss den Jogger unvermittelt ins Bein. Dieser strauchelte und stürzte zu Boden. Hierbei verletzte er sich zusätzlich schwer an der Schulter. Der Hundehalter forderte den Verletzten auf, aufzustehen und verweigerte die Angabe seines Namens gegenüber dem Geschädigten. Dann ging der Mann mit den Hunden einfach weiter Richtung Bruchsal.

Der 63-Jährige konnte den Hundehalter beschreiben. Es handelte sich wohl um einen ungefähr 40 Jahre alten Europäer, der ungefähr 175 cm groß war. Er trug eine Brille und hatte eine leicht untersetzte Statur. Bekleidet war er mit einer schwarzen Hose und einem blaugrauen Anorak. Auffällig war eine rote Schirmmütze.

Er führte drei Hunde mit. Zwei mittelgroße, schwarze Mischlingshunde und einen kleineren Hund mit hellem Fell. Einer der größeren und der kleine helle Hund waren angeleint. Der dritte Hund lief frei.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Schönborn unter der Telefonnummer 07253/80260 entgegen. Von privater Seite wird eine Belohnung zur Ermittlung des Hundehalters in Aussicht gestellt. Dies erfolgt unter Ausschluss einer Rechtspflicht der Polizei.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Großeinsatz nach Brand in Bruchsaler Hallenbad

Die letzten Märkte fallen

Nächster Beitrag

1 Gedanke zu „Ubstadt-Weiher: Jogger von Hund angegriffen und schwer verletzt“

  1. Na da sind jetzt mal die Hundefreunde gefragt. Man kennt sich ja untereinander und schließlich sollte so jemand nicht die vielen die ihre Hunde im Griff haben oder sich zumindest gekümmert hätten in Verruf bringen. Tipp an den Jogger Hundehalter kennen sich.

Kommentare sind geschlossen.