Ubstadt-Weiher: Brand eines Sattelaufliegers auf der A5

|

Ein brennender Sattelauflieger konnte am Donnerstagmittag auf der Autobahn 5 in Fahrtrichtung Süden auf Höhe von Ubstadt-Weiher durch die Feuerwehr gelöscht werden. Ein dadurch entstandener Flächenbrand wurde zügig eingedämmt und gelöscht.

Aus bislang ungeklärter Ursache war gegen 14.30 Uhr ein Feuer im Bereich einer der Achsen des Sattelaufliegers entstanden, während der Fahrer Richtung Süden auf der A5 unterwegs war. Er konnte sein Fahrzeug noch auf Höhe von Ubstadt- Weiher auf den Standstreifen lenken und die Zugmaschine abkoppeln. Das Feuer breitete sich aber rasch aus, auch der Grünstreifen brannte. Die sofort verständigte Feuerwehr löschte sowohl den Auflieger als auch den Flächenbrand. Menschen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Die A5 war zur Brandbekämpfung und wegen der starken Rauchentwicklung für ungefähr eine halbe Stunde in Richtung Süden voll gesperrt. Bis 21.30 Uhr mussten immer wieder kurzfristig ein oder zwei Fahrstreifen wegen der Bergung gesperrt werden. Der Auflieger war mit Kunstrasensand beladen gewesen und musste vor der Bergung erst aufwändig abgeladen werden.

Der entstandene Schaden wird auf über 40.000 Euro geschätzt.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Tiefbauarbeiten in der Unteren Klosterstraße kommen gut voran

Kommt nicht in den Kasten

Nächster Beitrag