Tödlicher Auffahrunfall zwischen Bruchsal und Kronau

|

Symbolbild

Am Dienstag gegen 14:00 Uhr kam es auf der Bundesautobahn 5, zwischen Bruchsal und Kronau, zu einem schweren Auffahrunfall. Nach aktuellem Stand fuhr ein Sattelzug am Stauende auf einen Kleintransporter mit Auflieger auf. Dieser wurde auf einen davor befindlichen Sattelzug geschoben. Der Fahrer des mittleren Fahrzeuges kam hierbei ums Leben. Der Beifahrer des mittleren Fahrzeuges sowie der Unfallverursacher wurden mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht.

Die Richtungsfahrbahn musste aufgrund der Bergungs- und Rettungsarbeiten bis etwa 16:45 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde derweil über Bruchsal abgeleitet. Der linke Fahrstreifen konnte aktuell wieder freigeben werden. Die Bergungsarbeiten dauern jedoch weiter an, so dass es nach wie vor zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen kann.

Neben der Polizei waren die Feuerwehr, mehrere Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe musste eine Nassreinigung durchgeführt werden.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Grünes Licht für Erweiterung des Odenheimer Kindergartens St. Michael

Eppingen-Richen: Brand in Holz verarbeitender Firma

Nächster Beitrag