The hills got the blues – So schön war das Hügelhelden-Jubiläumswochenende

| , ,

Titelbild: (c) Hans-Joachim Of / Bildergalerie und Video: Nico Steegmüller / Micha Waldschmidt – Hügelhelden.de

Blues, Beans und Standing Ovations in Bruchsal und Ubstadt

Freunde, als wir 2013 angefangen haben die schönsten Geschichten und die neuesten Nachrichten aus unserer Heimat – dem wundertastischen Kraichgau zusammenzutragen, waren wir ein kleiner, wilder und verrückter Haufen Träumer.

Heute – über 5 Jahre später – sind wir immer noch ein kleiner, wilder, verrückter Haufen Träumer… allerdings mit einem kleinen aber feinen Unterschied: Zwischenzeitlich hat sich unser kleines Online-Käseblatt zu einem der beliebtesten Medienangebote in der Region entwickelt. Unsere Seiten werden im Sommer 2019 durchschnittlich 1,5 Millionen Mal pro Monat angeklickt, Tendenz weiter steigend. Aus einem ehemaligen Schweinestall im wilden Hinterland von Bruchsal wurde die Hügelhelden-Redaktion, aus der wir jeden, aber auch wirklich jeden Tag für euch an den vielen Bällen dranbleiben, die kreuz und quer durch unser Hügelland rollen.

Heute geht´s mal um uns

Am vergangenen Wochenende haben wir allerdings etwas gemacht, das normalerweise sonst nicht zu unseren Stärken zählt: Uns selbst in den Fokus des Geschehens zu rücken. Der Freitag und der Samstag standen zu diesem heißen Start in den August ganz im Zeichen unseres fünfjährigen Geburtstages. Man muss die Feste schließlich feiern wie sie fallen und wenn ein Online-Startup es schafft ein halbes Jahrzehnt zu überdauern, ist das in jedem Fall eine Fete wird….nicht viele schaffen in dieser Branche überhaupt das erste Jahr.

We´re still standing – Wir stehen immer noch und brennen für das was wir tun, für unsere hügelige Heimat und die Menschen die darin leben. Einer dieser Menschen ist unser guter Freund Simon Buss aus Kraichtal. Wir durften ihn vor einigen Jahren bei einem Benefizkonzert in Tiefenbach erleben, bei dem er nicht nur befreundete lokale Musiker, sondern auch echte musikalische Größen aus der ganzen Welt versammelte. Mit ihm, seinen fantastischen Eltern und unzähligen engen Freunden haben wir an diesem Wochenende den Blues erneut in den Kraichgau geholt und unseren Geburtstag unter das Motto “The hills got the blues” gestellt. Mit dabei waren der Gigant des Blues aus den USA Chip Fitzgerald, der italienische Blues-Brother Andrea Tognoli, Andy mit seinem Harp-Arsenal, Alex und Arnoud an der Gitarre und Ausnahmetalent Laurin am Klavier. Verstärkt wurde die Truppe durch unfassbar talentierten Mitglieder der Schülerband der Albert-Schweitzer-Realschule Bruchsal.

Warm Up auf dem Rohrbacher Hof Bruchsal

Am Freitagabend spielten sie quasi ihre Generalprobe, vor der Kulisse des Rohrbacher Hofes in Bruchsal, nur einen Steinwurf von unserer Redaktion entfernt. Auf dem Anwesen der Familie Dahm, perfekt bewirtet durch Mama und Papa Buss sowie Cocktail-Gott Andy aus Eppingen, feierten wir gemeinsam mit Familie, Freunden, Kunden und engen Partnern aus Politik und Wirtschaft einen wunderbaren Auftakt unseres Geburtstages. Bis in den späten Abend ließen wir uns unter sternenklarem Himmel vom Blues umspülen – es war einfach nur schön.

Das große Fest entfiel aber auf dem Tag darauf – an diesem Samstag wollten wir das Kelterhaus in Ubstadt zum Beben bringen und (kleiner Spoiler) das haben wir auch geschafft. Mit freundlicher Unterstützung und Seite an Seite mit dem Kulturkreis Ubstadt-Weiher, verwandelten wir innerhalb weniger Stunden das Kelterhaus und den großen Platz davor in unsere persönliche Festmeile. Unsere Redakteure schenkten kühles Bier und frische Limonaden aus, Andy aus Eppingen war wieder am Start und das Catering übernahm Grillmeister Alex Feldenguts mit seinem XXL Smoker auf Rädern. Schon bald waren die in den Hügelhelden-Farben dekorierten Bänke, die von der VAW Bruchsal zur Verfügung gestellten Sitzsäcke und unsere selbst zusammengezimmerten Palettensofas bis auf den letzten Platz besetzt.

Das Kelterhaus bebt

Ab 17 Uhr gab es hier schon selbstgemachte und selbstkomponierte Live-Musik zu erleben. Unter anderem ein paar wirklich unter die Haut gehenden Balladen von Simon Buss und altbewährte Evergreens von Barn54. Um 20 Uhr zogen wir dann allesamt in die altehrwürdige Kelter um, wo die Götter des Blues erst richtig entfesselt wurden. Chip Fitzgerald ließ die Finger wie eingeölt über die Seiten gleiten und intonierte mit rauchigem Timbre die Perlen des wildesten und ungezähmtesten aller Genres. Andrea Tognoli brachte mit seinem Bass die Balken des Kelterhauses zum Beben, Andy Penzoldt ließ die Harps erklingen als gäbe es kein morgen, Alex und Arnoud zeigten dass sie nicht zu unrecht als Helden an den Saiten gelten, Laurin begeisterte mit echten Stunts am Piano und Simon wirbelte die Drumsticks mit so viel Leidenschaft durch die schwüle Luft, dass es manchmal wirkte als hätte er weit mehr als nur zwei Arme.

Das Publikum tobte und als um kurz vor 23 Uhr die letzten Klänge der letzten Nummer abebbten und der Applaus noch lange durch die Ubstädter Kelter wogte, war uns schließlich klar: Dieser Geburtstag war ein echter Volltreffer, ein unvergessliches schönes Fest und eine große Portion Inspirationen um die gleiche Sause bei unserem zehnten Jubiläum ganz genauso zu wiederholen. Wir freuen uns schon jetzt darauf.

Für die gute Sache

Der gesamte Gewinn und die Spenden die wir an diesem Abend gesammelt haben, gehen übrigens für den guten Zweck an die Kulturstiftung der Gemeinde Ubstadt-Weiher. Wir danken der Volksbank Bruchsal-Bretten dafür diesen Topf bereits mit 1000 Euro von Beginn an gut vorgefüllt zu haben. Die finale Spendensumme erfahrt ihr hier kommende Woche.

An dieser Stelle noch ein paar längst überfällige Danksagungen:

Wir danken:

  • Mama und Papa Buss für das tolle Essen
  • Simon für seinen unermüdlichen Einsatz
  • Der Familie Dahm für die tolle Location am Freitag
  • Den fantastischen Musikern die teilweise von weit her angereist sind um uns zu unterstützen
  • Kevin, Herr der Technik für einen echten Kraftakt trotz Erkältung
  • Dem Kulturkreis und der Gemeinde Ubstadt-Weiher für den Support
  • Den unzähligen freiwilligen Helfern
  • Unseren Familien für die niemals endende Unterstützung
  • Der VAW für den geilen Smoker und die gechillten Sitzsäcke
  • Andy und Alex für das Catering
  • Nico und Micha für die tollen Bilder und den Video-Clip
  • Allen Unterstützern der Albert-Schweitzer-Realschule Bruchsal
  • Unseren Kunden und Partnern für die langjährige Treue
  • ….und allen die wir schändlicherweise in dieser Auflistung vergessen haben

Und wir danken: Euch, unseren Lesern – Erst ihr habt hügelhelden.de zu dem gemacht was es heute ist! Fühlt euch dafür umarmt und gedrückt – Wir freuen uns auf weitere 50 Jahre – eng an eurer Seite.

Stephan Gilliar und die Hügelhelden im August 2019

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Reinhold in da Porterhouse

Mingolsheim: Betrunken Unfall verursacht und Auto an betrunkenen Beifahrer übergeben

Nächster Beitrag