Telefonzelle und Wahlplakat in Rheinsheim in Brand gesteckt

|

Wie die Polizei Karlsruhe mitteilt, haben Unbekannte in der vergangenen Nacht eine als Bücherschrank genutzte, ehemaliger Telefonzelle in Rheinsheim in Brand gesteckt. die Freiwillige Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, die Bücherzelle brannte jedoch vollständig nieder.

Wie der SPD Kreisvorsitzende Christian Holzer in einer aktuellen Mitteilunge weiter ausführt, wurden neben der Bücherzelle auch Wahlplakate der SPD Bundestagskandidaten Neza Yildirim angezündet. Holzer, der bei den Vorfällen der vergangenen Nacht von einem Brandanschlag spricht, zeigte sich im Schulterschluss mit seiner Kollegin, der Preis Vorsitzenden Alexandra Nohl bestürzt. „Wir sind bestürzt und wütend. So einen Wahlkampf wünscht man sich nicht. Dies ist feige und entspricht nicht unserer Vorstellung von Deutschland im 21. Jahrhurndert. Wir stehen“

Auch die Ortsvorsteherin Jasmine Kirschner (SPD) fehlten die Worte. „Bücherverbrennung in Deutschland – das macht sprachlos!“ Querdenkeraufkleber wurden des Weiteren auf SPD-Plakate geklebt. Wahlplakate anderer Parteien waren von der Tat nicht betroffen. Die SPD-Bundestagskandiatin Neza Yildrim zeigt sich über die Vorkommnisse schockiert.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Feuerwehr Oberderdingen spendet für Hochwasseropfer

A forzdrogges und a badschnass Wocheend

Nächster Beitrag