Feuerwehr Oberderdingen spendet für Hochwasseropfer

|

Die schrecklichen Nachrichten und Bilder von der Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen schockierten auch die Mitglieder der Feuerwehr Oberderdingen. Die Hochwasserereignisse haben schwere Schäden hinterlassen. Leider kamen bei den Einsatzmaßnahmen auch mehrere Feuerwehrangehörige ums Leben.

Bei ihrem ersten möglichen Treffen nach der Coronapandemie-Pause sammelten die Kameraden der Altersabteilung Oberderdingen und die ebenfalls anwesenden Witwen unserer verstorbenen Kameraden Anfang August spontan Geld, um es für in Not geratene Feuerwehrangehörige oder für die Familien der im Dienst verstorbenen Feuerwehrleute in beiden Bundesländern zu spenden. Dabei kam ein stolzer Betrag von 555 Euro zusammen.

Neben etlichen privaten Spenden kam auch aus der Einsatzabteilung Oberderdingen der Wunsch auf, diese Aktion zu unterstützen und so beschloss der Abteilungsausschuss einstimmig, den Spendenbetrag auf 1000 Euro aus der Kameradschaftskasse aufzustocken. Dieser Betrag wurde nun zu gleichen Teilen an eigens dafür eingerichtete Spendenkonten der Landesfeuerwehrverbände Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz überwiesen.

Bericht: Michael Wöhrle

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Falsche Ordnungsamtsmitarbeiter in Bruchsal unterwegs

Telefonzelle und Wahlplakat in Rheinsheim in Brand gesteckt

Nächster Beitrag