Stutensee: Vorrang eines Rettungswagens missachtet und nach Unfall geflüchtet

|

Ein Rettungswagen war am Donnerstagabend auf der Landesstraße 558 bei Spöck in einen Unfall verwickelt. Der Verursacher flüchtete anschließend von der Unfallstelle.

Auf dem Weg zu einem Einsatz in Fahrtrichtung Bruchsal befand sich gegen 18.30 Uhr ein Rettungswagen. Martinshorn und Blaulicht waren eingeschaltet. Nach den derzeitigen Ermittlungen hielt ein VW-Golf am Straßenrand an, um dem Einsatzfahrzeug offenbar den Vorrang einzuräumen. Auch ein Fahrzeug im Gegenverkehr stoppte.

Während des Überholvorgangs fuhr der VW plötzlich los. Der Rettungswagen wich aus und touchierte hierbei mit dem stehenden Volvo im Gegenverkehr. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in mittlerer fünfstelliger Summe. Der VW-Golf fuhr wohl weiter, ohne sich um das Geschehen zu kümmern.Die Verkehrspolizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 0721/944840 zu melden.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Stettfeld: 14-Jährige von Zug erfasst

Baumfällung im Karlsdorf-Style

Nächster Beitrag