Sturmtief mit Orkanböen zieht über die Region

Vom DWD wurde für den 10.09.2019, 06.00 Uhr bis 24.00 Uhr eine Unwetterwarnung vor orkanartigen Böen herausgegeben. Der Wind verstärkte sich ab ca. 12.00 Uhr merkbar bis hin zu Sturmböen und flaute, begleitet von zum Teil kräftigen Regenfällen, bis gegen 20.00 Uhr wieder merklich ab. Im Dienstbezirk des PP Karlsruhe wurden in diesem Zeitraum bei der Leitstelle der Polizei ca. 66 Einsätze mit Gefahrenlagen oder Unwetterschäden abgearbeitet. In der Regel handelte es sich um abgebrochene Äste, umgestürzte Bäume und Bauzäune, umgeknickte Verkehrszeichen, beschädigte Dächer oder andere herumfliegende Gegenstände. Auf der BAB 5, Fahrtrichtung Süd, Höhe Büchenau, kam ein umgefallener Baum z. T. auf dem rechten Fahrstreifen zum Liegen und musste durch die Autobahnmeisterei entfernt werden. Ein Pkw kam hierbei durch einen Ast zu Schaden, welcher die Windschutzscheibe desselben beschädigte. Die Schwerpunkte der Ereignisse lagen im Stadtkreis Karlsruhe mit 22 und Ettlingen mit 12 Einsatzlagen. Im Bereich Pforzheim/ Enzkreis waren 10 und im Bereich Calw/Nagold 8 sturmbedingte Einsatzlagen im Lagezentrum der Polizei gemeldet worden. (ots)

Feuerwehr Bruchsal im Dauereinsatz

Lose Fassadenteile in Heidelsheim (Bild: Feuerwehr Bruchsal)

Am Sonntagnachmittag wurde die Feuerwehr Bruchsal mit der Abteilung Heidelsheim und die Drehleiter aus Bruchsal zu losen Teilen die abzustürzen drohten an den Marktplatz gerufen. An einer Hausfassade hatte sich durch den Wind eine Verkleidung gelöst und erste Teile sind bereits auf den Gehweg gestürzt. Die Feuerwehr sperrte den Bereich ab und mit der Drehleiter wurden die nicht mehr festen, restlichen Teile entfernt.

Bäume stürzten auf die Straße (Bild: Feuerwehr Bruchsal)

Am Sonntagnachmittag wurde die Büchenauer Feuerwehr zu einem umgestürzten Baum auf der L558 in Richtung Bruchsal gerufen. Dort lagen kurz nach der Autobahnbrücke zwei Bäume über den Radweg. Diese wurden von der Feuerwehr mit einer Motorsäge entfernt. Weiter lag 500 Meter entfernt ebenfalls ein Baum über den Radweg den die Feuerwehr ebenfalls beseitigte. Zur selben Zeit wurde die Obergrombacher Feuerwehr zu einem umgestürzten Baum auf der K3501 in Richtung Gondelsheim gerufen. Dort ist ein Baum über die komplette Straße gestürzt. Mit einer Motorsäge wurde der Baum von der Feuerwehr entfernt und auf der Seite abgelegt. Bericht: Tibor Czemmel

Ähnlicher Artikel

Im Sommer drohen Zugausfälle auf Strecke zwischen Bruchsal und Bretten

Im Sommer drohen Zugausfälle auf Strecke zwischen Bruchsal und Bretten

Gondelsheims Bürgermeister Rupp fordert von Verkehrsminister zeitnahe Aufklärung Mit großer Verwunderung und einer gehörigen Portion…
XXL Bordell in Bruchsal? – Freier verwirrt

XXL Bordell in Bruchsal? – Freier verwirrt

Der Wendelrotlichtbezirk wirft Fragen auf Eine Glosse von Philipp Martin Wir Hügelhelden sind seit einigen…
Große Grippewelle rollt heran – Kraichgauer Kliniken arbeiten am Limit

Große Grippewelle rollt heran – Kraichgauer Kliniken arbeiten am Limit

Noch steht die Ampel auf Gelb – so lässt sich die derzeitige Anspannung an den…
Herr des Waldes

Herr des Waldes

Ein Gespräch mit Förster Michael Durst aus Bruchsal Die große Kreisstadt Bruchsal verfügt über zahlreiche…