Storch als Dauergast auf Östringer Supermarktparkplatz ruft Polizei auf den Plan

|

Ein Storch / Symbolbild

Beim Polizeirevier Bad Schönborn wurde am Samstag gegen 15:45 Uhr ein Storch auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Thomas-Howie-Straße in Östringen gemeldet, welcher offenbar bei dem ein oder anderen Ausparkversuch so manches Tierretterherz ins Wallen brachte.

Wagemutig stolzierte der Vogel zwischen den Autos umher, bis er schließlich von ein paar neugierig gewordenen Personen vom Durchgangsverkehr abgesondert wurde. Da zunächst eine Verletzung des Storches im Raum stand, wurde die Tierrettung informiert und hinzugerufen. Diese konnte schnell Entwarnung geben. Das Tier erwies sich als gesund und nutzte vielmehr die Aufmerksamkeit der Kundschaft, um an Futter zu gelangen.

Offenbar war der Storch bereits in der Vergangenheit mehrfach als Störenfried in Erscheinung getreten. Dass der Storch gesund war demonstrierte er augenscheinlich, indem er eine Runde über das Gelände flog. Auch der Trubel kann ihm scheinbar nichts anhaben, denn er landete erneut auf dem Parkplatz des Supermarktes.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Östringen schließt sich der neuen Beteiligungsgesellschaft der Netze BW an

Bruchsal: Wanderer meldet Schlange auf Waldweg

Nächster Beitrag