Stettfeld singt und lacht zur Fasenacht

| ,

Ein bunter Zug durch die Gassen

Schön war´s, was auch sonst wenn Stettfeld Fasching feiert! Auch in diesem Jahr hat der MSC Ubstadt-Weiher einen großen und farbenfrohen Faschingsumzug durch das kleine Römerdorf auf die Beine gestellt und Tausende sind dem Ruf gefolgt. Um 14:31 Uhr setzten sich dutzende Fußgruppen in Bewegung und strömten vorbei an den jubelnden und fröhlichen Zuschauern ihrem Ziel dem Marcellusplatz entgegen. Motorisierte Gespanne gibt es in Stettfeld keine, dafür die schrägsten und ausgefallensten Motive der Region. Von politischer Satire bis zu feinster Guggemusik ist alles am Start. Für die Sicherheit entlang der Zugstrecke sorgte ein Officer der „Special Police“ der sich bei genauerem Hinsehen aber als Bürgermeister Tony Löffler entpuppte. Polizei ist in Stettfeld aber ohnehin keine von Nöten, der Umzug ist klein, familiär und immer friedlich. Auf dem Marcellusplatz angekommen feierte die bunte Menschenmenge im traditionelle Narrendorf noch lange und ausgelassen weiter. Wer nicht dabei sein konnte, wir haben die schönsten Bilder des Tages für Euch:

[foldergallery folder=“wp-content/uploads/HHBilder/Umzug Stettfeld 2018″ title=“Faschingsumzug Stettfeld 2018″]

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Eppingen macht´s trotzdem

Im Dunkeln ist gut Schunkeln

Nächster Beitrag