Eppingen macht´s trotzdem

|

Eppingen sagt Leiergassenumzug ab
Fasching in Eppingen (Archivbild)

Spontanumzug durch die Eppinger Innenstadt

Eins kann uns keiner nehmen und das ist die pure Lust am Leben – Mit diesem Gassenhauer von Geier Sturzflug zogen am Sonntag rund 800 Fasnachter durch die Eppinger Innenstadt und feierten fröhlich und friedlich die fünfte Jahreszeit. Die via Kurznachrichten und sozialen Medien organisierte Spontanveranstaltung diente als Ersatz für den ausgefallenen Leiergassenumzug in der Fachwerkstadt. Das Rathaus hatte diesen noch am Freitag abgesagt. Gründe für die Absage teilte die Verwaltung nicht mit, es ist aber anzunehmen dass die Entscheidung aufgrund der Vorkommnisse während des Nachtumzuges am 3. Februar und den daraus resultierenden Drohungen sowie der unklaren Lage gefallen ist. Verdenken kann man den Entscheidern den Entschluss freilich nicht, hat doch der Nachhall des Nachtumzuges für scharfe Reaktionen im Netz gesorgt.

Viele Eppinger kritisierten die Entscheidung den Leiergassenumzug abzusagen und organisierten für die Mittagsstunden eine Alternative. Laut Polizei ging es dabei entspannt und friedlich zu, Berichte über Probleme gab es keine. Fasching im schönsten und besten Sinne! Wie friedlich, freundlich und ausgelassen dieser heutige Umzug gelaufen ist, dürfte auch das Rathaus freuen – die Eppinger zeigten sich dabei eindrucksvoll von ihrer besten Seite. Fröhlich, spontan und badisch stur – Eppingen eben!

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Fasching 2018 – Alle Termine im Kraichgau

Stettfeld singt und lacht zur Fasenacht

Nächster Beitrag