St. Leon-Rot: Brand in einer Asylantenunterkunft

|

Keine Verletzten

Am Montagmorgen gegen 01.45 Uhr brach in einem Zimmer der Asylantenunterkunft im Schiff ein Feuer aus, das von der Feuerwehr schnell gelöscht werden konnte. Der Bewohner des Zimmers war zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht anwesend. Die übrigen ca. 30 Bewohner der Unterkunft mussten für ca. eine Stunde das Gebäude räumen, bevor sie zurück in ihre Unterkunft konnten. Sieben Zimmer waren durch die Löscharbeiten in Mitleidenschaft gezogen worden und sind deshalb vorerst nicht bewohnbar, so dass für diese Bewohner Ersatzunterkünfte gesucht wurden. Erste Ermittlungen ergaben, dass offensichtlich ein technischer Defekt an einer Steckdose die Ursache für den Brandausbruch war. Ein fremdenfeindlicher Hintergrund kann ausgeschlossen werden. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Vorheriger Beitrag

Östringen: Sperrung der B292 wird teilweise aufgehoben

Bahnfrust zwischen Bruchsal und Mühlacker – Problemfall RB17

Nächster Beitrag