St. Leon-Rot: 36-jähriger Mann wegen des dringenden Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr in Haft

|

Führerschein beschlagnahmt

Ein 36-jähriger türkischer Staatsangehöriger steht im dringenden Verdacht, am Mittag des 12. Dezembers 2019 seine getrennt lebende Ehefrau in St. Leon-Rot mit seinem Auto vorsätzlich angefahren und sie dabei derart verletzt zu haben, dass sie operiert werden musste. Die Staatsanwaltschaft Heidelberg erwirkte am Freitagmittag einen Haftbefehl gegen den Mann wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung.

Vorausgegangen war nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen ein verbaler Streit zwischen dem 36-Jährigen und seiner getrennt lebenden Ehefrau in dessen Fahrzeug. Die Frau stieg daraufhin aus dem Auto aus und setzte ihren Weg zu Fuß fort. Sodann soll der Beschuldigte sie aus dem Fahrzeug heraus beleidigt, bedroht und schließlich auf dem Gehweg angefahren haben. Durch die Kollision kam die Geschädigte zu Fall. Anschließend soll der Beschuldigte mit seinem Fahrzeug über das Bein der Geschädigten gefahren sein. Die Verletzungen der Frau mussten noch am selben Tag operativ behandelt werden.

Der Beschuldigte wurde am Tattag festgenommen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde der 36-Jährige am Freitagmittag der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Heidelberg vorgeführt, die sodann den Haftbefehl erließ. Der Beschuldigte wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim dauern an.

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Pfadfinder reinigen Bruchsaler Bürgerpark

Zaisenhausen: Alkoholisiert von der Fahrbahn abgekommen und Unfall verursacht

Nächster Beitrag