Sinsheim-Steinsfurt: 24-Jähriger nach Einbruch in Hofladen vorläufig festgenommen

|

Das Polizeirevier Sinsheim

Im Ortsteil Steinsfurt wurde am späten Montagabend ein 24-jähriger Mann vorläufig festgenommen. Er steht im dringenden Verdacht, in einen Hofladen in der „Alten Römerstraße“ eingedrungen zu sein, um Bargeld zu erbeuten.

Ein Bewegungsmelder hatte kurz nach 22.30 Uhr für Helligkeit gesorgt und die Videoanlage des Betriebes in Gang gesetzt. Der Eigentümer verständigte sofort die Polizei und wurde zudem selbst aktiv. Er schloss den Eindringling im Verkaufsraum ein und konnte so gelassen das Eintreffen der Streifen abwarten, die den 24-Jährigen festnahmen. Das an seinem Körper versteckte Bargeld wurde sichergestellt, nach seiner erkennungsdienstlichen Behandlung wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Wie die bisherigen Ermittlungen ergaben, war während der Tatausführung ein noch nicht näher bekannter Komplize Schmiere gestanden. Ihm war die Flucht gelungen. Eine Fahndung nach ihm war ohne Ergebnis verlaufen.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Glasfaser für Anwohner des Rotenberger Hofs

Feuerwehreinsatz der anderen Art

Nächster Beitrag

1 Gedanke zu „Sinsheim-Steinsfurt: 24-Jähriger nach Einbruch in Hofladen vorläufig festgenommen“

  1. Kaum zu glauben :
    nach seiner erkennungsdienstlichen Behandlung wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Kommentare sind geschlossen.