Sinsheim: Auseinandersetzung eskaliert

|

Zeugen gesucht

Am Freitagabend kam es am Sinsheimer Bahnhof zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern, das schließlich handgreiflich endete. Ein 16- und ein 18-jähriger Mann stiegen gegen 18.30 Uhr am Bahnhof aus einem Zug aus. Dabei rempelte der 16-Jährige den 18-Jährigen an. Der 18-Jährige schubste daraufhin seinen Kontrahenten und stellte ihm ein Bein. Anschließend eskalierte die Situation in der Muthstraße als den beiden Kontrahenten jeweils weitere Personen zu Hilfe eilten. Im Handgemenge griffen sich die Gruppen gegenseitig an, wobei auch ein Holzknüppel und ein Schuhlöffel als Schlagwerkzeuge zum Einsatz kamen. Durch den Einsatz mehrerer Polizeistreifen konnte die Situation unter Kontrolle gebracht und beruhigt werden.

Das Polizeirevier Sinsheim ermittelt nun gegen mehrere Personen wegen gegenseitiger Körperverletzung. Zeugen, die die Situation verfolgt haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sinsheim, Tel.: 07261/690-0 zu melden.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bruchsal/Bretten: Illegales Fahrzeugrennen

Wohnungsbrand in Leingarten

Nächster Beitrag