Sinsheim: 18-Jährige Opfer einer Raubstraftat

|

Zeugen gesucht

Überfallen wurde am frühen Freitagmorgen eine 18-jährige Frau. Sie war kurz nach 1 Uhr zum Zigarettenholen in der Alten Waibstadter Straße unterwegs und traf dort an einem Zigarettenautomaten, Ecke Kloster-Lorsch-Straße, auf zwei junge Männer -einen „Größeren“ und einen „Kleineren“-, die sie zunächst in ein Gespräch verwickelten, anschließend aber Geld verlangten.

Nach einer kurzen, verbalen Auseinandersetzung versetzte ihr der „Lange“ einen Schlag ins Gesicht und entriss der jungen Frau einen geringen Bargeldbetrag. Während der „Kurze“ sich noch drohend vor ihr aufbaute, rannte die 18-Jährige davon und erstattet unmittelbar danach Anzeige beim Polizeirevier.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem körperlich ungleichen Duo, die südländisches Aussehen hatten und auf Mitte 20 geschätzt werden, verlief ohne Ergebnis. Sie werden wie folgt beschrieben:

  1. Täter (der „Größere“): ca. 180 cm oder etwas darüber. Er trug eine schwarze Jogginghose, einen dunklen Kapuzenpulli und darüber eine schwarze Lederjacke.
  2. Täter (der „Kleinere“): ca. 170 cm; Oberlippenbart; athletisch und schlank. Er trug eine schwarze Kapuzenjacke mit Fellbesatz.

Das Raubdezernat der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zeugen, die Hinweise zur Tat und/oder zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst, Tel.: 0621/174-4444 oder beim Polizeirevier Sinsheim, Tel.: 07261/690-0 zu melden.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

S-Immobilien Kraichgau gehört erneut zu Deutschlands Top Immobilienmaklern 2021

Zurück zur Quelle

Nächster Beitrag