Showdown für den Sommer

|

Nach einem ungemütlichen Samstag erwartet uns ein schöner Sonntag, doch bereits ab kommender Woche könnte das Wetter kippen

Für einen Abgesang auf den Altweibersommer ist es natürlich noch zu früh, das Wetter ist immer nur eine Momentaufnahme, langfristige Prognosen schwierig bis unmöglich. Zumindest in den kommenden Tagen sehen wir aber ein neues Erstarken des Sommers, allerdings auch die Rückkehr der kalten Temperaturen ab Mittwoch.

Samstag

Kleiner für einen Ausflug sollte man sich am Samstag besser mit Bedacht durch den Kopf gehen lassen. Es erwartet uns ein sehr unbeständiger Mix aus Sonne und Wolken, doch bereits am frühen Nachmittag könnten sich auch einzelne, heftige Schauer bilden, die von Blitz und Donner begleitet werden. Die Temperaturen da zu liegen bei milden, aber wenig spektakulären 23 Grad.

Sonntag

Der Sonntag beginnt möglicherweise mit etwas Frühnebel, präsentiert sich aber im Anschluss mild sommerlich und mit bis zu 25 Grad auch wieder eine Schippe wärmer als der Vortag. Das Wetter beruhigt sich, es scheint wieder vermehrt die Sonne.

Ausblick

Die Woche startet wunderbar spätsommerlich mit warmen bis heißen Temperaturen um maximal 28 Grad und jede Menge Sonnenschein. Ab Mittwoch ist allerdings eine Trendwende möglich, hier strömt dann wieder vermehrt kalte Luft in den Kraichgau, das Wetter wird wieder unbeständiger.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bretten: Nach Ruhestörungen in Bahnhof eingedrungen

Tödlicher Verkehrsunfall auf der B 35 bei Helmsheim

Nächster Beitrag